Mit Pfefferspray angegriffen: 34-Jähriger in Döllbachaue ausgeraubt

Rothenditmold. Ein 34-jähriger Mann aus Kassel ist am Montagabend Opfer eines Raubes in der Döllbachaue geworden. Wie er in seiner Vernehmung angab, hatten ihn vier Unbekannte mit Pfefferspray angegriffen, niederschlagen und dann seines Gelds und Handys beraubt.

Nach Angaben von Polizeisprecher Matthias Mänz war der 34-Jährige gegen 23 Uhr auf dem Nachhauseweg durch die Döllbachaue an den vier auf einer Bank sitzenden Männern vorbeigekommen. Einer aus der Gruppe habe ihn nach Zigaretten gefragt. Als er seine Zigaretten herausholte, soll der Unbekannte ihm plötzlich Pfefferspray in die Augen gesprüht haben. Danach habe er einen heftigen Schlag gegen den Kopf gespürt und sei gestürzt. Die Täter sollen dann 300 Euro aus seiner Geldbörse und sein schwarzes Samsung Galaxy S 3 aus der Jackentasche gestohlen haben.

Durch den Schlag erlitt der 34-Jährige Verletzungen an der linken Schläfe. Nach einem Arztbesuch am Dienstag suchte er schließlich die Polizei auf und erstattete Anzeige.

Den ihn nach Zigaretten fragenden und mit Pfefferspray angreifenden Täter beschrieb das Opfer mit einer Größe von etwa 1,70 Meter und arabischem Äußeren. Er soll einen sogenannten Boxerhaarschnitt mit hoch abrasierten Seiten und eine dünne Figur haben. Er trug eine dunkle lange Jacke mit Fell an der Kapuze sowie eine blaue Jeans. Die übrigen drei Personen konnte der 34-Jährige aufgrund der Dunkelheit nicht näher beschreiben. Er habe gehört, wie die Männer in einer fremden Sprache miteinander sprachen und vermutet, dass es sich um Arabisch gehandelt hatte.

Hinweise an die Polizei unter Tel. 05 61/ 9100.

Rubriklistenbild: © dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.