Teil 3 unserer Denk- und Knobelreihe: Schnelllesen

Schlau in zwei Minuten: Schnelles Lesen trainiert Ihr Gehirn

Kassel. Nach der Ferienzeit wollen wir das Gehirn wieder in Schwung bringen. Diesmal mit Schnelllesen.

Die Aufgaben für die fünfteilige Reihe hat die Kasseler Gehirn- und Gedächtnistrainerin Dr. Christiane Potzner für die HNA zusammengestellt.

Sie glauben, wenn man langsamer liest, ist man automatisch konzentrierter und versteht auch den Text besser? Klingt zwar logisch, ist aber ein Irrtum, sagt Dr. Christiane Potzner: „Wer das schnelle Lesen ein wenig trainiert, der spart nicht nur jede Menge Zeit, sondern versteht auch mehr von den Textinhalten.“

Die promovierte Arbeitswissenschaftlerin der Uni Kassel kam sozusagen aus der Not heraus zum Thema: Während ihrer Doktorarbeit stapelten sich die Bücher auf ihrem Schreibtisch. Wie soll ich das alles schaffen, fragte sie sich - und begann sich mit Schnelllese-Methoden zu befassen. Heute ist die 48-Jährige eine Hochgeschwindigkeits-Leserin und gibt auch Kurse im „Speed Reading“.

Aufgabe 1

Die durchschnittliche Lesegeschwindigkeit liege bei 180 Wörtern pro Minute, sagt Potzner. Man könne sein Tempo aber durch gezielteÜbungen um das Zwei- bis Dreifache steigern. „Viele Leute denken, wenn sie schnell lesen, entgeht ihnen auch schneller etwas vom Inhalt“, sagt die Gehirn- und Gedächtnistrainerin. Das Gegenteil sei der Fall. „Wenn man schnell liest, schaltet das Gehirn auf eine schnellere Informationsverarbeitung um“, erklärt Potzner. Wir richten dann unsere volle Konzentration auf den Text.“ Dadurch erhöhe sich auch das Verständnis. Das Gelesene könne anschließend besser wiedergegeben werden und man behalte es auch besser.

In Aufgabe 1 können Sie Ihre Lesegeschwindigkeit berechnen: Der Text hat 141 Wörter. Sie multiplizieren 141 mit 60, das Ergebnis teilen Sie durch Ihre Lesezeit in Sekunden. Wer beispielsweise für die 141 Wörter 35 Sekunden gebraucht hat, hat ein Lesetempo von rund 242 Wörtern pro Minute (141 x 60 : 35 = 241,7).

Am Freitag , 7. Oktober, 10 bis 17 Uhr, bietet Christiane Potzner einen Kurs „Speed Reading“ an (Tagungszentrum Wilhelmshöher Allee 256).Teilnahme: 195 Euro. Infos: www.brain-speed.de, Kontakt : 0561/981 9027

Schlau in zwei Minuten: Übungen im Video

Ergänzend zu unserer Print-Serie haben wir kurze Videos zusammengestellt, mit denen Sie ihr Gehirn in wenigen Minuten trainieren können. In Teil 3 geht es um die Vernetzung der Gehirnhälften und die Aktivierung neuer Gehirnbereiche.

Aus unserem Videoarchiv

Teil 1:

Teil 2:

Lesen Sie auch:

- „Schnellstraßen fürs Denken“: Wie wir unser Gehirn trainieren können

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.