Von Schoko-Früchten bis Strudeln: Street Food Festival am Wochenende

Erfolgreiche Premiere: Zum erstmals in Kassel veranstalteten Street Food Festival kamen im Juli 8000 Besucher. Archivfoto: Koch

Kassel. 8000 Besucher kamen im Juli zum ersten Street Food Festival in Kassel. Nach der erfolgreichen Premiere laden die Veranstalter für das Wochenende, 5. und 6. Dezember, zum zweiten Festival mit 35 Food Trucks, Imbissen, Restaurants und Hobbyköchen in und an die Kasseler Stadthalle ein.

8000 Besucher kamen im Juli zum ersten Street Food Festival in Kassel. Nach der erfolgreichen Premiere laden die Veranstalter für dieses Wochenende bereits zum zweiten Festival mit 35 Food Trucks, Imbissen, Restaurants und Hobbyköchen in und an die Kasseler Stadthalle ein.

Street Food meint Speisen und Getränke, die an einem Verkaufsstand oder auf einem Markt angeboten und dort verzehrt werden. Für das Festival in Kassel wird eine kulinarisch-weihnachtliche Weltreise angekündigt, bei der den Köchen bei der Zubereitung auf die Finger geschaut werden darf. Das Angebot des winterlichen Foodmarkts reiche von überzogenen Schokoladen-Früchten, handgemachten Strudeln mit Vanillesauce aus Österreich bis zu wärmenden Thai-Suppen, teilt der Veranstalter mit.

Wer will, kann sich mit selbst gemachten Marshmallows die Vorweihnachtszeit versüßen. Es gibt Glühwein sowie Lose mit Essens- und Getränkegutscheinen.

Das Street Food Festival findet im Innenhof und im Inneren der Stadthalle (Kolonnadenflügel) statt, berichtet Oliver Höppner, der bei Kassel Marketing zuständige Bereichsleiter für das Kongress Palais - Stadthalle. Das Angebot am Wochenende sei vergleichbar mit dem der Premiere im Frühsommer. Wieder dabei seien etwa die nordhessischen Ahle-Wurscht-Burger und senegalesische Kochbananen. Viele Köche wollen ihre Gerichte diesmal auf die Adventszeit abstimmen, kündigt Höppner an. Zum Schlemm-Festival werde auch der Weihnachtsmann erwartet. 

Das Street Food Festival in und an der Kasseler Stadthalle, Friedrich-Ebert-Straße 152, öffnet am Samstag, 5. Dezember, von 12 bis 22 Uhr sowie am Sonntag, 6. Dezember, von 12 bis 20 Uhr. Der Eintritt kostet drei Euro.

Weitere Informationen im Internet auf www.street-food-festival.de, www.facebook.com/street.food.festival.deutschland

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.