Seat gehört jetzt zur Familie

+
Sie freuen sich auf begeisterte Kunden: Hacim Djerlek (links) und Patrik Rohde sind die Verkaufsberater bei Hessenkassel für die Marke Seat.

Ein Besuch beim Glinicke Autohaus Hessenkassel lohnt sich in diesem Herbst besonders: Denn die Hessenkassel-Familie hat Zuwachs durch einen stolzen Spanier erhalten.

Das Autohaus an der Leipziger Straße ist jetzt Vertragspartner für Verkauf und Service der zum VW-Konzern gehörenden Marke Seat geworden. So hat die Hessenkassel-Familie mit den bisher vertriebenen Marken Volkswagen und Skoda Zuwachs bekommen.

Probefahrt gefällig?

Sämtliche Fahrzeuge der Marke mit dem jungen, frischen Image, vom Einsteigermodell Mii bis zum Flaggschiff Ateca, stehen für Probefahrten bereit. Viele Seat-Fans haben schon bei Hessenkassel vorbeigeschaut.

„Wir spüren die Begeisterung. Zahlreiche Kunden würden ihren neuen Seat am liebsten gleich mitnehmen. Die Nachfrage ist groß. Es läuft richtig gut an“, sagt Marcel Colmenero-Fernandez, Markenverantwortlicher bei Hessenkassel für Seat.

„Wir spüren die Begeisterung. Zahlreiche Kunden würden ihren neuen Seat am liebsten gleich mitnehmen. Die Nachfrage ist groß. Es läuft richtig gut an“

Download

pdf der Sonderseite Stark vor Ort

Das Team des Autohauses habe sich akribisch und voller Vorfreude auf Verkauf und Service für die neue Marke vorbereitet, sagt Herr Colmenero-Fernandez. Dazu gehören neben den Fachleuten im Servicebereich, die sich bestens mit der Technik von Seat auskennen, auch die beiden Verkaufsberater Patrik Rohde und Hacim Djerlek, bei denen Fans und Interessenten gern eine Probefahrt vereinbaren können.

Für viele Seat-Modelle bietet das Autohaus eine Null-Prozent-Finanzierung an. Das dürfte so manchen Seat-Freund auf die Idee bringen, sich und seine Familie zu Weihnachten mit einem neuen Auto zu beschenken. (pdi)

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.