Reparatur von Old- und Youngtimer

Sie sind seit 50 Jahren die Jaguar-Spezialisten in Kassel

Schrauber aus Leidenschaft: Die Vollmanns an einem Jaguar E-Type Cabrio von 1974. Foto: Malmus

Kassel. Wenn „Meister Florian“ – so nennt die Old- und Youngtimer-Szene in der Region den Kfz-Meister Florian Vollmann – ins Schwärmen gerät, dann ist da kein Halten mehr.

Denn der 91-Jährige aus Kitzbühel, den die Liebe 1963 nach Kassel verschlagen hat, ist weit herumgekommen.

Bevor sich Vollmann am 1. Oktober 1966 – also auf den Tag genau vor 50 Jahren – mit einer Kfz-Werkstatt selbstständig machte, war er in vielen Autofirmen in Europa tätig. „Ich habe fast alles erlebt, was ein Mensch erleben kann“, sagt Florian Vollmann mit einem Augenzwinkern.

Jung und frei sei er gewesen – welch aufregende Zeit. „Ich konnte machen, was ich wollte und habe nur wenig ausgelassen“, erinnert sich der Senior. Neben schnellen und edlen Autos galt sein Interesse stets auch der Hobbyfliegerei und dem alpinen Sport.

Heute lebt der einstige Lebemann Florian Vollmann im Seniorenheim in Bettenhausen. Bis ins Alter von 82 Jahren stand er in der Werkstatt. Seit 2007 führt Sohn Andreas (45), der ebenfalls Kfz-Meister ist, den Betrieb an der Yorckstraße in der Unterneustadt.

Oldtimer-Restaurierung

Spezialität des Zwei-Mann-Betriebs, der heute sein 50-jähriges Bestehen feiert, sind die Reparatur sowie die Teil- und Ganzrestaurierung von alten Jaguars. In der kleinen Werkstatt reihen sich Fahrzeuge des britischen Sportwagen- und Luxuslimousinen-Herstellers aneinander: E-Types, XJ 6-, XJ 12- und XJ 40-Modelle.

„Jaguar ist unsere Spezialität. Die Kunden kommen aus einem Umkreis von mehr als 100 Kilometern“, sagt Vollmann junior und betont: „Aber wir reparieren natürlich auch andere Fabrikate.“

Was ihn und seinen Vater stets verbunden hat, ist die Leidenschaft. „Ohne die Begeisterung für das Handwerk und die Liebe zu den alten Schätzchen geht es nicht“, sagt Vollmann. Zurzeit sucht er einen Altgesellen, der eben diese Leidenschaft für die automobilen Klassiker teilt. „Normale Autos reparieren kann doch jeder. Was wir machen, ist sehr speziell“, erklärt Vollmann.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.