Gute Analystenkommentare puschen Kurs

SMA-Aktie hat kräftig zugelegt

+

Niestetal. Die Aktie des Solartechnik-Herstellers SMA in Niestetal kennt seit Wochen nur eine Richtung: nach oben. In den letzten acht Tagen legte sie um 19 Prozent oder sechs Euro auf 37 Euro zu. Seit Ende Dezember stieg der Wert des Papiers um fast 70 Prozent.

Grund sind zum einen gute Analystenkommentare. Zum anderen sehen Analysten aber auch charttechnische Gründe für den rasanten Kursanstieg. Die liegen immer dann vor, wenn Kurse bestimmte Werte über- oder unterschreiten. Dann kaufen oder verkaufen Aktionäre und Händler mit entsprechenden Kursausschlägen. Gemessen am Ausgabekurs bei Börsengang im Juni 2008 liegt das Papier aber im Minus. Damals startete es bei 47 Euro. Im Oktober 2010 erreichte die Aktie ihr bisheriges Allzeithoch von 106,80 Euro.

HNA-Lexikon

SMA Solar Technology

Ein neues Produkt, das SMA am Montag auf den Markt gebracht hat, könnte dem Papier einen weiteren Schub verleihen. Der Modul-Wechselrichter ist ein kleines, kompaktes Gerät, das den in Solarzellen gewonnenen Gleich- in Wechselstrom wandelt. Das Besondere: Nicht ein großer, zentraler Wechselrichter übernimnmt den Job, sondern kleine Einzelrichter an jedem Modul. Dadurch ist die Anlage jederzeit beliebig erweiterbar.

Die Modul-Richter sind nach Herstellerangaben leicht zu installieren und online steuerbar und enthalten 50 Prozent weniger Bauteile als Konkurrenzprodukte. (jop)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.