Auch heute geöffnet

Street Food Festival: Besucher lassen sich außergewöhnliche Leckereien schmecken

Kassel. Exotisch heiße und scharfe Speisen bei windig-kühler Witterung: Das Street Food Festival in und an der Kasseler Stadthalle zieht wieder zahlreiche Besucher an.

Schon kurz nach Eröffnung des winterlichen Foodmarkts am Samstagmittag fanden die 25 Food Trucks, Imbisse, Restaurants und Hobbyköche viele Abnehmer für ihre vielfältigen Leckereien.

„Schmeckt gut und schön scharf“, lautete der Kommentar von Sebastian Wohlstädt. Der Kasseler ließ sich seinen am senegalesischen Stand erworbenen gemischten Teller mit Spezialitäten aus dem afrikanischen Land schmecken. Für ihn war es die Street Food Festival-Premiere.

Erstmals in Kassel vertreten sind Gerichte aus Jamaika. Die Kasselerin Britta Dammann kostete am Stand der Köche von der Karibik-Insel das traditionelle Ackee and Saltfish (Frucht und Stockfisch).

Nach der Food-Festival-Premiere im Juli waren Joana Holzhaus und Andre Limmeroth auch bei der zweiten Auflage in Kassel dabei. Die beiden gönnten sich einen Peanut Butter Bacon Burger.

Etwas süßer mag es Familie Christoph aus Helsa-Eschenstruth. Die Schwestern Stella (5) und Kimberley (7) sowie Mama Jasmin und Papa Rene probierten beim Festival Erdbeer-Schoko-Marshmallows und Strudel. Das gemeinsame Familienurteil: „Lecker!“

Fliegende Eier

Präsentiert Ahle-Wurscht-Burger aus der Region: Koch Mathias Selbert (Spitzname: Smut) im Food Truck der Fliegenden Köche beim Food Festival in Kassel. Foto: Malmus

Aber nicht nur was für den Gaumen, sondern auch etwas für das Auge gibt es beim Festival in Kassel. Beim Stand von Nippon Noodles kann man zum Beispiel durch die Luft fliegende Hühnereier und dampfende Nudeln sehen. Der international bekannte Koch Xiao Wang bereitet alle Gerichte auf der heißen Platte seines Tehanyaki-Grills zu.

Reißenden Absatz finden in der Nordhessen-Metropole natürlich auch wieder die Ahle Wurscht Burger am Food-Truck der Fliegenden Köche. Wie Koch Mathias Selbert erklärte, werden dazu die luftgetrockneten Würste in kleine Stückchen geschnitten und dann in Gehacktes vermengt.

Wer es weihnachtlicher mag, kann seinen Burger auch mit Zimt oder Rotkohl bekommen. Am Sonntag ist noch einmal Gelegenheit dazu. Das Street Food Festival in und an der Kasseler Stadthalle öffnet am 6. Dezember wieder von 12 bis 20 Uhr. Der Eintritt kostet drei Euro.

Street Food Festival in der Kasseler Stadthalle

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.