BMW und Mercedes brannten - Polizei sucht nach Zeugen

Brandstifter in Kassel: Wieder zwei Autos angezündet

+
Totalschaden: Dieser BMW wurde in der Nacht zum Montag in der Südstadt abgefackelt.

Kassel. Die Serie geht weiter: Ein Brandstifter hat in der Nacht zum Montag zwei Fahrzeuge auf der Landaustraße (Südstadt) und auf dem Kirchweg (Vorderer Westen) angesteckt.

Nach Angaben von Polizeisprecher Torsten Werner gehen die beiden Delikte höchstwahrscheinlich auf das Konto ein und desselben Täters. Der erste Brand ereignete sich auf der Landaustraße gegen kurz nach 3 Uhr. Der vordere Teil eines BMW 560L, der am Straßenrand vor Hausnummer 14 geparkt war, stand in Flammen. Die Feuerwehr habe zwar ein Übergreifen des Feuers auf den Autoinnenraum verhindern können, ein Totalschaden sei allerdings nicht mehr zu verhindern gewesen. Der Sachschaden an der gut zehn Jahre alten Limousine beläuft sich auf rund 10.000 Euro.

Zeuge löschte

Gegen 3.30 Uhr meldete sich dann ein 38-jähriger Zeuge bei der Polizei und berichtete, einen größeren Brandschaden von einem am Fahrbahnrand des Kirchwegs geparkten Mercedes SLK verhindert zu haben. Er sei kurz zuvor an dem vor Hausnummer 86 abgestellten Cabriolet vorbeigekommen, habe Flammen im Bereich des Vorderades gesehen und diese schließlich gelöscht. Durch das schnelle Handeln sei lediglich ein Schaden am Reifen des knapp fünf Jahre alten Sportwagens entstanden.

Bis zum 25. Mai dieses Jahres waren in einer Brandserie bereits 14 Autos in Kassel angesteckt worden.

Die Beamten des K 11 der Kriminalpolizei ermitteln nun in beiden Fällen wegen Brandstiftung. Sie bitten Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, sich unter Tel. 0561-9100 im Polizeipräsidium Nordhessen zu melden.

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.