Mehr Busse und Bahnen am Zisselwochenende in Kassel

Zum Zissel am kommenden Wochenende erweitern die Nahverkehrsbetreiber KVG und NVV ihr Angebot an öffentlichen Verkehrsmitteln.

Alle Trams und Busse aus der Innenstadt sowie Anschlussbusse fahren am Freitag und Samstag eine Stunde länger als im Fahrplan verzeichnet – also bis 0.30 Uhr oder 0.45 Uhr.

Danach sind die Nachtschwärmerfahrzeuge unterwegs: Die Tramlinien N1, N4 und N5 sowie die Busse N19, N37, N40 und N52 fahren ab den Haltestellen Königsplatz/Mauerstraße um 1 Uhr und um 2.15 Uhr.

Im Anschluss daran fahren die Buslinie N49 sowie die Anruf-Sammel-Taxen (AST) N42 und N200. Die Nachtschwärmer N37, N40, N49 und N52 fahren zusätzlich um 3.30 und 4.45 Uhr ab Königsplatz/Mauerstraße ab. Anrufsammeltaxen fahren ab „Kirchweg“ (Wehlheiden), „Wolfsgraben“ (Hasenhecke), „Leipziger Platz“ (Eichwald), „Teichstraße“ (Kirchditmold), „Ahnatalstraße“ (Harleshausen).

Das Programm zum Zissel 2016 finden Sie hier.

Die Buslinie 500 in Richtung Gudensberg, Fritzlar und Bad Wildungen fährt in den Nächten auf Samstag und Sonntag zusätzlich um 1.03 Uhr ab Bahnhof Wilhelmshöhe, 1.16 Uhr ab „Rathaus/Fünffensterstraße“, 1.22 Uhr ab „Auestadion“.

Auch bei Regiotrams und Regionalzügen werden am Freitag- und Samstagabend Spätfahrten angeboten: Vom Königsplatz fährt um 0.45 Uhr die Linie RT4 Richtung Wolfhagen. Ab Hauptbahnhof verkehrt die Linie R8 Richtung Göttingen Freitagnacht um 0.14 Uhr sowie Samstagnacht um 1.14 Uhr.

Die Linie RE98 nach Schwalmstadt-Treysa fährt zusätzlich um 1.05 Uhr ab Kassel-Hauptbahnhof sowie um 1.10 Uhr ab Bahnhof Wilhelmshöhe.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.