Zeugen beobachteten Täter

Sprayer an Kasseler Eissporthalle erwischt

Kassel. Ein 21-jähriger Tourist aus Großbritannien ist am Montagabend dabei erwischt worden, wie er an der Kasseler Eissporthalle Graffitis auf Container sprühte.

Nach Angaben von Polizeisprecher Matthias Mänz beobachteten zwei Zeugen im Alter von 29 und 37 Jahren den Sprayer gegen 23.15 Uhr und alarmierten über den Notruf 110 die Polizei. Da sie den Beamten der Leitstelle während des Telefonats ständig beschrieben, wo der junge Mann sich aktuell aufhält, gelang der Streife des Reviers Mitte nur wenige Minuten später die Festnahme des 21-Jährigen im Getränkemarkt gegenüber der Eissporthalle. Bei der Durchsuchung des 21-Jährigen seien eine Sprühdose und Filzstifte gefunden worden. An den abgestellten Containern am Tatort seien gleich mehrere frisch aufgesprühte und aufgemalte „Tags“ gewesen.

Den bislang unbescholtenen 21-Jährigen entließen die Beamten nach Zahlung einer Sicherheitsleistung in Höhe von 150 Euro wieder auf freien Fuß. Er muss sich nun wegen Sachbeschädigung verantworten.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.