Opfer hatte Handy bei Facebook angeboten

Mit Schlag zwischen die Beine: Trio raubte Handy in Südstadt

Südstadt. Unbekannte haben am Samstagabend einem 17-Jährigen in der Südstadt das Smartphone geraubt.

Nach Angaben von Polizeisprecher Matthias Mänz hatte der 17-Jährige sein Huawei Ascend P7 im Wert von rund 150 Euro unter anderem in einer öffentlichen Gruppe bei „Facebook“ zum Verkauf angeboten. 

Ein junger Mann zeigte Interesse an dem Gerät. Es wurde am Samstagabend ein Treffen vor einem großen Schuhgeschäft an der Auestadionkreuzung verabredet. Um 18 Uhr trafen sich dort der 17-Jährige und der Kaufinteressent. Im Laufe des Gesprächs gab der Unbekannte an, das Smartphone zwei Freunden zeigen zu wollen, woraufhin sich das Treffen in die Bosestraße, auf die Treppe zum Parkplatz eines Getränkemarktes verlagerte.

Schlag zwischen Beine

Dort kamen dann die beiden Freunde des Käufers hinzu und gaben an, das Telefon auf seine Funktionen überprüfen zu wollen. Als einer der Freunde das Handy in der Hand hielt, soll der vermeintliche Käufer dem 17-Jährigen einen heftigen Schlag zwischen die Beine verpasst haben. Anschließend seien alle drei Täter mit dem Smartphone in Richtung Ludwig-Mond-Straße geflüchtet.

Der vermeintliche Käufer sei 18 bis 19 Jahre alt und etwa 1,85 Meter groß. Es soll sich bei ihm um einen Deutschen mit blonden Haaren und schlanker Statur handeln. Er trug rote Leinenschuhe, eine dunkle Jacke und eine schwarze Baseballkappe. Der Täter, der das Smartphone mitnahm, soll 20 bis 21 Jahre alt und etwa 1,75 bis 1,80 Meter groß sein. Er habe eine dünne Statur und ein türkisches Äußeres gehabt. Er soll einen Dreitagebart haben und eine dunkle Jogginghose getragen haben. Der dritte Mann ist 18 bis 19 Jahre und 1,70 bis 1,75 Meter groß. Er sei dünn gewesen und habe ein arabisches Äußeres mit hochgestellten dunklen Haaren gehabt. 

Hinweise Tel. 05 61/9100.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.