40.000 Euro Schaden

Zwei Verletzte bei Unfall mit Regiotram auf der Frankfurter Straße

+

Kassel. Der Versuch einer Kasselerin, mit dem Auto auf der Frankfurter Straße zu wenden, hat am Dienstag zu einem Unfall mit einer Regiotram geführt.

Eine 56-jährige Autofahrerin aus Kassel war laut Polizei gegen 20 Uhr mit ihrer ebenfalls 56 Jahre alten Beifahrerin zunächst stadtauswärts unterwegs. In dem Abschnitt zwischen Heinrich-Heine-Straße und Tischbeinstraße kollidierte ihr Wagen schließlich seitlich mit einer ebenfalls stadtauswärts fahrenden Regiotram.

Ersten Meldungen der Feuerwehr Kassel zufolge sollten beide Insassinnen des Wagens eingeklemmt gewesen sein. An der Einsatzstelle stellte sich jedoch heraus, dass die Frauen ohne den Einsatz von hydraulischem Rettungsgeräten der Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit werden konnten.

Die beiden 56-Jährigen wurden leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht, konnten dieses aber am Abend wieder verlassen, teilte die Polizei mit. Die Insassen der Straßenbahn blieben unverletzt

Die Unfallstelle blieb für etwa eine Stunde gesperrt. Den geschätzten Schaden bezifferten die Beamten mit 40.000 Euro.

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.