Beute: Geld aus drei Spielautomaten

Täter brachen in Imbiss ein

Forstfeld. In einen Imbiss im Stadtteil Forstfeld sind Unbekannte in der Nacht zum Mittwoch eingebrochen und haben das Geld aus drei Spielautomaten mitgenommen. Anschließend flüchteten die Täter.

Geräusche gehört

Nach Angaben von Polizeisprecher Matthias Mänz war ein Bewohner des betroffenen Gebäudes an der Ochshäuser Straße in Höhe der Lindenbergstraße gegen 2.30 Uhr aufgewacht, da er es aus dem Imbiss im Erdgeschoss krachen hörte. Der Mann alarmierte über Notruf 110 die Polizei. Fast zeitgleich meldete sich eine weitere Bewohnerin und teilte mit, dass der oder die Täter bereits geflüchtet seien. Sie hatte Geräusche im Hof gehört, aber keine Personen mehr sehen können. Als die Streifen eintrafen, waren die Einbrecher bereits aus dem Imbiss geflüchtet. Die Fahndung verlief erfolglos.

Aus Wand gerissen

Die Beamten des Kriminaldauerdienstes stellten bei der Spurensuche fest, dass die Täter an der Gebäuderückseite das Stahlgitter eines Fensters aus der Wand gerissen hatten. Danach hebelten sie das Fenster auf und brachen im Imbiss drei Geldspielautomaten auf. Die Höhe der gestohlenen Geldsumme sei nicht bekannt. (use)

Die weiteren Ermittlungen werden beim Kommissariat 21/22 der Kasseler Kripo geführt. Die Beamten bitten Zeugen, die Hinweise auf den oder die Täter geben können, sich unter Tel. 05 61/9100 Polizei zu melden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.