Neunjährige schrie - Polizei sucht Zeugen

Unbekannter Mann belästigte Mädchen

Kassel. Die Polizei sucht einen Mann, der am Dienstagmorgen in der Südstadt ein neunjähriges Mädchen auf dem Weg zur Friedrich-Wöhler-Schule in verdächtiger Weise angesprochen haben soll.

Wie die Schülerin berichtete, habe sie der Mann gegen kurz vor 8 Uhr in der Unterführung unter der Frankfurter Straße am Fuße des Weinbergs angesprochen. Er soll im Bereich des Treppenaufgangs zur Straßenbahnhaltestelle gefragt haben, wie es ihr geht. Die Schülerin antworte kurz und setzte ihren Weg fort. Als der Mann dann nach ihr greifen wollte, habe sie laut geschrien und sei davon gerannt.

In der Schule erzählte das Mädchen einer Lehrerin den Vorfall, die die Polizei alarmierte. Die sofort eingeleitete Fahndung nach dem Mann blieb bislang ohne Erfolg.

Die Friedrich-Wöhler-Schule hat die Eltern in einen Brief über den Vorfall informiert und diese darum gebeten, sich mit ihren Kindern darüber zu unterhalten.

Die Schülerin beschrieb den Unbekannten wie folgt: Der Mann ist etwa 55 Jahre alt, schlank und etwa 1,75 Meter groß. Er soll mit einer braunen Weste, darunter einem schwarzen Langarmshirt und einer schwarzen Hose bekleidet gewesen sein.

Die mit dem Fall betrauten Beamten des für Sexualdelikte zuständigen K 12 der Kripo bitten Zeugen, sich unter Tel. 05 61/ 9100 zu melden.

Rubriklistenbild: © dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.