Hafenstraße

Aus Wolpertinger wird Sudhaus: Zuvor große Sanierung

Die künftigen Betreiber von Sudhaus und riesigem Biergarten: Frank Schicker (links) und Armond Soltan. Foto:  Hedler

Kassel. Einer der spannendsten Gastronomie-Schauplätze Kassels war zuletzt mächtig in die Jahre gekommen und soll nun mit neuen Betreibern und einer teuren Sanierungskur wieder auferstehen.

Das bisherige Brauhaus Wolpertinger an der Hafenstraße wird seit Anfang des Monats grundsaniert und soll im November Wiedereröffnung feiern - mit trendiger Craftbeer-Ästhetik statt der betagten, zusammengewürfelten Puppenstuben-Deko, die bisher das alte Sudhaus beim Kleinen Kreisel prägte.

„Sudhaus“ wird auch der Name sein, unter dem die neuen Betreiber antreten. Das sind Küchenchef und Caterer Frank Schicker, der es vor Jahren mit seiner „Alten Apotheke“ in Melsungen zu Michelin-Sterne-Ruhm brachte, sowie Gastro-Konzeptentwickler Armond Soltan (Agentur Eve & Com), der unter anderem das „Eigenart“ an der Germaniastraße gestaltet hat.

Beide schwärmen von den Räumlichkeiten mit ihren offenen Galerien und Sitzmöglichkeiten in Kupferkesseln. „Wo gibt es so etwas schon“, sagt Soltan. Vieles von der alten Einrichtung ist bereits beseitigt. Die Radeberger-Gruppe, der das Areal gehört, nimmt für die Sanierungskur eine hohe sechsstellige Investitionssumme in die Hand.

Einzigartig ist auch der riesige Biergarten auf dem 6000 Quadratmeter großen Gelände. Wenn das Sudhaus in Betrieb gegangen ist, wird das lauschige Außengelände nach Angaben Soltans zum nächsten Sommer hin völlig neu gestaltet: „Wir werden alle alten Buden und Hütten abreißen.“ Es solle dort auch eine größere Zahl wetterfest überdachter Sitzplätze geben sowie eine separate Küche.

Das gastronomische Angebot im Sudhaus werde „bürgerlich mit Frank-Schicker-Qualitäten“ sein, kündigen die Betreiber an, die sich nicht zuletzt auch für Firmen-Events und private Feierlichkeiten empfehlen wollen Brauhaus- und biergartentypisch sollen die Preise recht moderat angesetzt werden.

Unter mail@sudhaus-kassel.de werden bereits Reservierungen für die Zeit nach dem 15. November angenommen.

Von Axel Schwarz

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.