Sperrung auf Leipziger Straße in Kassel sorgt für Rückstau

Kassel. Die Sperrung der Leipziger Straße stadtauswärts zwischen Großem Kreisel und Einmündung Sandershäuser Straße hat am Montag nicht zum großen Verkehrschaos geführt.

Es gab allerdings einen Rückstau auf der B 83, der zeitweise bis zur Lilienthalstraße zurückreichte. Ebenfalls mehr Geduld brauchten Autofahrer, die auf der Umleitung in Richtung Bettenhausen unterwegs waren. Hintergrund der Sperrung ist der Neubau eines Abwasserkanals, weshalb der Abschnitt bis Ende November gesperrt bleibt.

Auch am Leipziger Platz hat die Sperrung für Staus gesorgt. Viele Autofahrer nehmen die Umleitung über die Dresdener Straße und Heiligenröder Straße, um dann über die Pfarrsraße am Leipziger Platz wieder auf die Leipziger Straße zu gelangen. Weil sie dafür vor einer Ampel warten müssen (Foto), kam es auf der Pfarrstraße am Montag zu Rückstaus bis in Höhe der ehemaligen Dr.-Koch-Klinik. Längere Grünphasen für den Verkehr von der Pfarrstraße auf die Leipziger Straße sind nach Auskunft der Stadt nicht möglich. Dies liege daran, so die Stadt, dass der Verkehr stadteinwärts auf der Leipziger Straße weiterhin unbehindert fließen müsse.

Von den Kanalbauarbeiten auf der Leipziger Straße war indes nicht viel zu sehen. Dies liegt auch daran, dass der Kanal auch unterirdisch gebaut wird, dafür darf aber kein Verkehr oben fließen.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.