Täter stieg in Bäckerei ein

Einbrecher warf Rost in Scheibe

Vorderer Westen. Mit einem Gullyrost hat ein Einbrecher in der Nacht zum Donnerstag die Scheibe der Eingangstür einer Bäckerei an der Murhardstraße im Vorderen Westen eingeworfen.

Den Rost hatte er in der benachbarten Goethestraße aus einem Ablaufschacht gehoben. Nach Angaben von Polizeisprecher Torsten Werner bemerkte eine Mitarbeiterin der Bäckerei am Donnerstagmorgen gegen 4.45 Uhr die eingeschlagene Türscheibe und alarmierte die Leitstelle der Kasseler Polizei.

Laut Polizei verschaffte sich der Täter mit dem Einwerfen der Scheibe ausreichend Platz, um in die Bäckerei einzusteigen. Dort durchsuchte er die Räumlichkeiten und machte sich schließlich mit erbeuteten Bargeld über das Einstiegsloch wieder aus dem Staub. Die Fluchtrichtung und die genaue Tatzeit sind bislang noch unbekannt.

Trotz des Lärms, den der Täter beim Einwerfen der Türscheibe verursacht haben muss, hat sich bislang noch kein Zeuge bei der Polizei gemeldet. Die Ermittler hatten setzten auch den Gullydeckel wieder in den Ablaufschacht am Fahrbahnrand der Goethestraße ein. Da der Täter durch die Herausnahme auch eine gefährliche Situation für Verkehrsteilnehmer schaffte, ermitteln die Beamten nun auch wegen eines Verkehrsdelikts gegen den noch unbekannten Einbrecher. (use)

Hinweise  an die Polizei unter Tel. 05 61/9100.

Rubriklistenbild: © dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.