Im Vorderen Westen

Unfall bei Party: Mann fiel durch Oberlicht vier Meter in Tiefe

Kassel. Eine Feier mit Folgen in der Nähe des Bebelplatzes: Ein Mann ist in der Nacht zu Freitag auf dem Dach eines Mehrfamilienhauses an der Friedrich-Ebert-Straße durch ein Oberlicht gefallen und vier Meter tief in das darunter liegende Treppenhaus gestürzt.

Nach Angaben von Polizeisprecher Torsten Werner wurde der 36-Jährige dabei verletzt, kam aber offenbar ohne schwere Folgen davon. Nach erster Einschätzung sind seine Verletzungen nicht lebensbedrohlich.

Der Unfall des Mannes, der aus Frankfurt stammt und zur Gast bei einer WG-Party war, ereignete sich gegen 4.45 Uhr. Bei der Befragung der Feiernden hätten sich keine Hinweise auf ein Fremdverschulden ergeben. „Derzeit besteht kein Zweifel an den Schilderungen der drei anderen Mitfeiernden, dass der 36-Jährige Opfer eines Unfalls ist“, so Werner.

Nach Angaben der drei Freunde habe man sich auf der Dachterrasse des fünf-stöckigen Hauses aufgehalten. Um eine noch bessere Aussicht zu haben, seien sie auf ein Flachdach gestiegen, auf dem sich schließlich der 36-Jährige auf ein Oberlicht gestellt habe. Dort sei er durchgebrochen.

Aufgrund des Rettungseinsatzes war der Straßen- und Schienenverkehr auf der Friedrich-Ebert-Straße zwischen Elfbuchenstraße und Bebelplatz für rund 30 Minuten beeinträchtigt. (use)

Rubriklistenbild: © dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.