Sie entstehen bis Herbst 2017 an der Dörnbergstraße

Neubau im Vorderen Westen: Zwölf Eigentumswohnungen geplant

Neues Haus für den Vorderen Westen: Dieser Neubau entsteht bis Herbst 2017 an der Dörnbergstraße. Ein Großteil der Eigentumswohnungen ist bereits verkauft. Illustration: Blumenstein GmbH

Vorderer Westen. Wo vor kurzem noch ein Einfamilienhaus aus der Nachkriegszeit stand, wächst derzeit ein großes Mehrfamilienhaus empor.

An der Dörnbergstraße 22 im Vorderen Westen errichtet die Blumenstein GmbH aus Kassel ein fünfgeschossiges Gebäude mit insgesamt zwölf Eigentumswohnungen. Im Herbst 2017 sollen die Wohnungen bezugsfertig sein.

Wegen der starken Nachfrage am Wohnungsmarkt ist mehr als ein Jahr vor der Fertigstellung bereits ein Großteil der Wohnungen verkauft. Drei Wohnungen seien noch im Angebot, sagt Bauherr Berthold Blumenstein auf HNA-Anfrage. Die Nachfrage nach Wohnungen sei derzeit sehr groß in Kassel, es sei aber schwer Grundstücke zu finden, um diesen Bedarf durch weitere Neubauten zu decken.

Die Wohnungen an der Dörnbergstraße sind 50, 70 und 100 Quadratmeter groß und haben Balkone zum Hinterhof. Sechs Wohnungen bieten 100 Quadratmeter Platz.

Der barrierefreie Bau wird mit einem Fahrstuhl ausgestattet. Parkplätze für die Bewohner gibt es in einer Garage im Erdgeschoss sowie in einem Carport, der im Hinterhof entsteht. Die Quadratmeterpreise beginnen bei etwa 3300 Euro. Mit dem Bauprojekt wird eines der letzten Grundstücke im Kasseler Westen bebaut, die sich noch für Neubauvorhaben eignen.

Infos: www.blumenstein.net

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.