Im früheren „Xallo Cook“ an der Goethestraße eröffnet Alev Köksal das mediterrane Restaurant „West-Stern“

Gastro-Stern geht auf im Westen: Neues Restaurant im alten Xallo Cook

Familienbetrieb: Alev Köksal eröffnet an der Goethestraße 31 ihr Restaurant „West-Stern“, Unterstützung bekommt sie von ihrem Vater Aliriza Köksal, der in der Innenstadt das Enchilada betreibt, und Bruder Erdal Köksal (von links). Foto: Hein

Kassel. Ein Stern geht auf im Vorderen Westen: Seitdem vor einem Jahr an der Goethestraße 31 Ecke Querallee das Lokal Xallo Cook geschlossen hatte, standen die imposanten Gasträume in dem geschichtsträchtigen Gründerzeithaus leer.

Demnächst wird es dort wieder ein Restaurant geben: Alev Köksal (29), Restaurantfachfrau und Tochter des Enchilada-Betreibers Aliriza Köksal, eröffnet Ende des Monats ihr Lokal „West-Stern“.

Das Quartier wird dann für Nachtschwärmer wieder einige zuletzt schmerzlich vermisste Ausgeh-Orte zurück haben: In direkter Nachbarschaft eröffnet fast zeitgleich (am 22. September) das Variété „Palais Hopp“, ehemals Starclub, neu.

Beim Gang durch die frisch renovierten Räume strahlt die Chefin. Alles entspricht ihren Vorstellungen: Das Interieur hat einen schlichten, rustikalen Charakter. Neben dem Weiß an den Wänden herrschen Erd- und Steintöne vor. Die Theke im Zentrum wird von einer Holzkonstruktion dominiert, die an das Dach einer spanischen Markthalle erinnern soll. „Ich möchte, dass es meine Gäste gemütlich finden“, sagt Alev Köksal. Im Restaurant, das außerdem über Platz auf einer Galerie verfügt, können inklusive Terrasse bis zu 200 Gäste bewirtet werden.

Im Mittelmeeraum bewegt sich auch Köksals Küche. Das West-Stern wird eine Auswahl an Tapas, Salatkreationen und Fleischgerichten im Angebot haben. Ein Tagesmenu wird angeboten und jeden Freitag gibt es frischen Fisch. Auch die Weinkarte ist mediterran.

„Wir stecken hier ganz viel Liebe rein“, sagt Alev Köksal und meint mit „wir“ die ganze Familie. Ihr engster Unterstützer ist neben Papa Aliriza („Er ist unser Held“) Bruder Erdal (23). Von der Fleischbrühe bis zur Limonade werde alles selbst gemacht, für Koch Felix Köster sollen im Hinterhof sogar Kräuter und Frischgemüse angebaut werden. „Ich verwirkliche hier einen Traum“, sagt Alev Köksal und kann es gar nicht abwarten zu eröffnen.

West-Stern, Goethestraße 31, ab 29. September täglich außer Montag von 11.30 bis 23 Uhr geöffnet

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.