Brandserie geht weiter

Weitere Papiercontainer angesteckt - diesmal an Wilhelmshöher Allee

+

Kassel. Zu zwei weiteren Papiercontainerbränden kam es in der vergangenen Nacht in Kassel. Allerdings befand sich der Brandort diesmal nicht in der Nordstadt, sondern im Vorderen Westen an der Wilhelmshöher Allee.

Wie die Polizei am Samstagmorgen mitteilte, hatten unbekannte Täter gegen 3 Uhr zwei Altpapiercontainer im Bereich der Wilhelmshöher Allee 110 angezündet. Ein Container wurde durch den Brand völlig zerstört, der andere daneben stehende Container erheblich beschädigt.

Die Feuerwehr Kassel löschte die Container ab, so dass kein größerer Schaden entstand. Der Schaden an den Containern wird laut Polizei auf 1500 Euro geschätzt.

Brandserie 

Schon in der Nacht zu Donnerstag wurden mehrere Feuer in den nördlichen Stadtteilen gelegt. Im Stadtteil Fasanenhof wurde außerdem ein Auto angesteckt, das ausbrannte. In der Nacht zu Mittwoch gab es ebenfalls mehrere Brände in der Nordstadt - der oder die unbekannten Täter hatten an sieben Stellen Müllcontainer, Abfallsäcke und Sperrmüll in Brand gesetzt hatte.

 

Hinweis: In der ersten Version des Textes hieß es, dass die Container in Wehlheiden brannten - so hatte es die Polizei übermittelt. Die Wilhelmshöher Allee 110 liegt aber im Vorderen Westen - wir haben das korrigiert.

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.