Essensreste und Bauschutt bei Wertstoffsammelstelle an Zehntscheune

Ratten-Problem in Waldau - Entsorgen Pendler Müll in Altpapiercontainern?

Kassel. Die Wertstoffsammelstelle am Rand des Parkplatzes der Zehntscheune in Waldau ist ein Schandfleck für den Stadtteil und soll entfernt werden.

Das hat der Ortsbeirat Waldau während seiner jüngsten Sitzung gefordert. Zuvor hatten die Stadtreiniger schon Alarm geschlagen: Die Altpapier- und Altglascontainer würden häufig für eine Müllablagerung aller Art zweckentfremdet.

Im Altpapier fänden sich bis zu 50 Prozent Müllsorten, die dort nicht hingehörten, hatten die Stadtreiniger ermittelt. Dazu gehörten auch Essensreste, Bauschutt und häusliche Abfälle. Im Dunkeln seien sogar schon Ratten an den Containern gesichtet worden, hieß es im Ortsbeirat.

Überwiegend seien Bewohner aus dem Landkreis für die Vermüllung verantwortlich. Sie entsorgten ihren Abfall auf dem Weg zur Arbeit nach Kassel, meinte Ortsvorsteher Joachim Bonn (SPD). Nach dem Willen des Ortsbeirats sollen die Behälter nun auf die übrigen Standorte im Stadtteil verteilt werden. Am Entsorgungsstandort am Heizwerk in Waldau gebe es allerdings ähnliche Probleme, sagte Jürgen Blutte von Bündnis 90/Die Grünen.

Der Ortsbeirat hat seine Forderung nach dem Bau eines Kunstrasenplatzes auf der Waldauer Sportanlage bekräftigt. Man müsse alles daran setzen, dass der Platz übernächstes Jahr realisiert werde, sagte Ortsvorsteher Bonn.

Barriere beseitigen 

Der Ortsbeirat beschloss außerdem, mit seinen Verfügungsmitteln für eine barrierefreie Überquerung der Nürnberger Straße an der Fußgängerampel kurz vor der Einmündung Breslauer Straße zu sorgen. Dort hätten es insbesondere Rollstuhlfahrer schwer, über die Straße zu kommen. Die Kosten für den Umbau des Überwegs sind mit 13.000 Euro veranschlagt.

Rubriklistenbild: © dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.