Zwei Personen verletzt

Unfall auf A49 bei Kassel: Auto verkeilte sich in Mittelleitplanke

Kassel. Einen schweren Unfall hat es am Mittwochabend auf der A49 nahe der Abfahrt Kassel-Industriepark gegeben. Dabei wurden zwei Personen schwer verletzt.

Aktualisiert um 22.20 Uhr.

Wie die Polizei mitteilt, waren ein 20-jähriger Mann und seine gleichaltrige Beifahrerin aus Kassel gegen 20 Uhr auf der A49 in Richtung A7 unterwegs. Ihr Auto war nahe der Anschlussstelle Kassel-Industriepark aus ungeklärter Ursache gegen die Mittelleitplanke geprallt und dort zunächst liegengeblieben. Ein nachfolgendes Auto eines 30-Jährigen aus Wernigerode/Harz fuhr auf und schob den Wagen in die Mittelleitplanke, wo er sich verkeilte.

Laut Polizei wurden die beiden Insassen des Wagens schwer verletzt. Der 30-Jährige, der aufgefahren war, blieb unverletzt.

Die Bergung des Wagens gestaltete sich laut Polizei schwierig. Außerdem musste die Mittelleitplane demontiert und ausgewechselt werden. Die Autobahn war für mehr als zwei Stunden voll gesperrt.

Als Unfallursache könnte ein Waschbär infrage kommen: Das Tier wurde in der Nähe tot auf der Fahrbahn gefunden. 

Geschätzter Schaden laut Polizei: insgesamt etwa 12.500 Euro.

Rubriklistenbild: © dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.