Trickdiebe stahlen Aktenkoffer

Waldau. Trickdiebe haben am Montag auf dem Parkplatz eines Hotels in Waldau einen 74-jährigen Mann aus Berlin bestohlen. Ein Unbekannter hatte ihn beim Einsteigen in sein Auto gefragt, ob er Geld wechseln könne und so offenbar abgelenkt. Danach stellte das Opfer fest, dass ein Aktenkoffer aus seinem Fahrzeug verschwunden war.

Nach Angaben von Polizeisprecher Matthias Mänz war der 74-Jährige gegen 19.30 Uhr auf dem Parkplatz des Hotels an der Heinrich-Hertz-Straße von einem Mann angesprochen worden. Während er in seinem Portemonnaie nachschaute, wandte er sich kurzzeitig von seinem Fahrzeug ab. Offenbar nutzte ein Mittäter des Unbekannten die Gelegenheit und entwendete den Aktenkoffer des Berliners vom Beifahrersitz seines Autos. In dem Koffer hatten sich nach Angaben des Opfers 3500 Euro, Geschäftsunterlagen und mehrere Schlüssel befunden.

Bei der Person, die ihn nach Wechselgeld fragte, habe es sich um einen 45 bis 55 Jahre alten, etwa 1,70 Meter großen und schlanken Mann gehandelt. Er habe ein asiatisches Äußeres gehabt und nur gebrochen Deutsch gesprochen. Er trug eine auffällig gemusterte Mütze ohne Schirm.

 

Hinweise an die Polizei unter Tel. 05 61/9100.

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.