Vollsperrung zwischen Lilienthalstraße und Platz der Deuten Einheit nach Brand von Sprinter

Kassel. Nachdem ein Sprinter in Flammen stand, musste die ehemalige B83 im Kasseler Südosten am Freitagnachmittag zwischen Lilienthalstraße und Platz der Deuten Einheit für eineinhalb Stunden voll gesperrt werden.

Lösch- und Reinigungsarbeiten machten die Vollsperrung unabdingbar.

Nach Angaben von Polizeisprecher Torsten Werner war gegen 14.30 Uhr ein 61-jähriger Mitarbeiter einer Kasseler Fensterbaufirma mit dem firmeneigenen Kastenwagen in Richtung Platz der Deutschen Einheit unterwegs. Plötzlich bemerkte er Flammen aus dem Motorraum, stoppte sofort seine Fahrt und hängte geistesgegenwärtig den Anhänger mit einem geladenen Pkw ab. Daraufhin setzte er den Kastenwagen noch einige Meter vor, um größtmöglichen Schaden abzuwenden.

Trotz des schnellen Einsatzes der Feuerwehr griffen die Flammen auf das Führerhaus und die Ladefläche über. Dort verbrannten insbesondere geladene Gummidichtungen und Werkzeuge des Fensterbauunternehmens.

Die Beamten des Polizeireviers Kassel-Ost gehen nach dem derzeitigen Ermittlungsstand davon aus, dass ein technischer Defekt im Motorraum den Brand auslöste. Der wirtschaftliche Totalschaden am Firmentransporter beläuft sich auf mindestens 10 000 Euro. Der Gesamtsachschaden der verbrannten Ladung und Werkzeuge kann derzeit nicht beziffert werden.

Für erhebliche Verkehrsbehinderung sorgten insbesondere die Reinigungsarbeiten, die wegen ausgelaufener Betriebsstoffe notwendig waren. Öl und Diesel hatten sich mit dem Löschwasser der Feuerwehr auf rund 60 bis 70 Meter verteilt und entwickelten sich zu einem besonders rutschigen Gemisch. Die Fahrbahnreinigung übernahm ein privates Abschleppunternehmen. Die kompletten vier Fahrstreifen, zwei Fahrbahnen in jede Richtung, sind seit kurz nach 16 Uhr wieder freigegeben.

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.