Auto mit Spürhund durchsucht

Mit Marihuana am Steuer: Junger Erwachsener fuhr unter Drogeneinfluss

Wehlheiden. Die Polizei hat in der Nacht auf Dienstag einen 18-jährigen Autofahrer gestoppt, der unter Drogeneinfluss Auto fuhr. Zudem fanden die Beamten im Auto Marihuana.

Nach Angaben von Polizeisprecher Matthias Mänz fiel einer Streife des Polizeireviers Süd-West am frühen Morgen auf der Kohlenstraße ein schwarzer Audi A4 durch seine rasante Fahrweise auf. Als die Beamten den 18-jährigen Fahrer aus Baunatal um kurz nach 3 Uhr in Höhe der Virchowstraße anhielten, schlug ihnen sofort intensiver Marihuanageruch entgegen. Im Auto befanden sich noch zwei Freunde des Fahrers.

Bei der Überprüfung der Verkehrstüchtigkeit sei der junge Mann schnell in Verdacht geraten, bereits Drogen konsumiert zu haben und im berauschten Zustand Auto gefahren zu sein. Bei seiner Durchsuchung fanden die Beamten ein Tütchen mit Marihuana in seiner Hosentasche.

Zur Durchsuchung des Audis erhielt die Streife Unterstützung eines Hundeführers mit seinem Rauschgiftspürhund. Der Hund fand unter dem Beifahrersitz ein Tütchen mit einer geringen Menge Marihuana. In einem Rucksack auf der Rücksitzbank stieß der Hund auf eine Brotdose mit rund 15 Gramm „Gras“.

Ein 18-Jähriger, der auf der Rücksitzbank gesessen hatte, gab zu, dass der Rucksack und das Marihuana ihm gehören würden. Die Beamten stellten die Drogen sicher.

Der Fahrer muss sich nun wegen des Besitzes von Betäubungsmitteln und Fahrens unter Drogeneinfluss verantworten. Gegen seinen gleichaltrigen Freund von der Rücksitzbank ermitteln die Beamten ebenfalls wegen illegalen Drogenbesitzes.

Rubriklistenbild: © dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.