Fund am Tatort: Gehört dieses E-Bike einem Einbrecher?

+
Stand an einem Tatort: Die Polizei sucht den Eigentümer dieses E-Bikes.

Wehlheiden. War ein Einbrecher mit diesem E-Bike unterwegs? Jedenfalls wurde es im November 2015 an einem Tatort in Wehlheiden zurückgelassen.

Die Ermittler des für Einbrüche zuständigen Kommissariats sind jetzt auf der Suche nach dem Eigentümer des etwa 3000 Euro teuren E-Bikes.

Nach Angaben von Polizeisprecher Matthias Mänz sei bislang unklar, wer das E-Bike der Marke Haibike, Modell Xduro rx, in der Nacht zum 20. November vergangenen Jahres auf der Strindbergstraße, gegenüber der Lewalterstraße, an einem Auto lehnend zurückgelassen hatte.

In dieser Nacht war es dort gegen 1.30 Uhr zu einem versuchten Einbruch in ein Mehrfamilienhaus gekommen. Bewohner des Hauses hattenGeräusche an der Eingangstür gehört und nach dem Rechten gesehen. Dabei fanden sie frische Hebelspuren an der Tür und alarmierten die Polizei.

Eine Streife fand das wertvolle E-Bike unmittelbar vor dem Haus. Da es keinem der Hausbewohner gehörte und bislang auch keiner Straftat zugeordnet werden konnte, erhoffen sich die Ermittler nun mit der Veröffentlichung des Fotos Hinweise auf dessen rechtmäßigen Eigentümer und somit auch weitere Ermittlungsansätze zum Täter des versuchten Einbruchs zu bekommen.

Zeugen, die Hinweise auf den Eigentümer des E-Bikes geben können, werden gebeten, sich unter Tel. 05 61 - 9100 zu melden.

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.