Hindernis soll den Schleichverkehr durch die Ellerhofstraße eindämmen

Sperrung als Erziehungsmaßnahme: Um Schleichverkehr auf der Ellerhofstraße zu verhindern, hat die Stadt ein Hindernis für Linksabbieger auf die Ludwig-Mond-Straße gestellt. Am Montag soll die Verkehrsbake wieder verschwinden. Foto:  Pflüger-Scherb

Kassel. Seit der Sperrung der Ludwig-Mond-Straße nutzen viele Autofahrer Schleichwege. In der Ellerhofstraße wurde deshalb zu einer ungewöhnlichen Maßnahme gegriffen.

Um trotzdem in den Kasseler Westen zu gelangen, nutzten nicht wenige Autofahrer Schleichwege durch die Ellerhofstraße. Davon waren viele Anwohner in diesem Viertel in Wehlheiden sehr genervt.

Seit Anfang dieser Woche ist die Ludwig-Mond-Straße wieder in beide Richtungen befahrbar. Allerdings ist es für Verkehrsteilnehmer, die auf der Ludwig-Mond-Straße Richtung Vorderer Westen fahren, derzeit nicht mehr möglich, nach links auf die Ellerhofstraße abzubiegen. Auf dem Abbiegefeld zwischen beiden Fahrstreifen steht nämlich eine Verkehrsabsperrung, die das Abbiegen verhindert.

„Die Absperrung ist über Nacht dort aufgestellt worden“, sagt Ellen Bernecker, Chefin der Bäckerei Bernecker. Der Grund dafür sei den Anliegern nicht mitgeteilt worden.

Die Erklärung für die Absperrung ist eigentlich ganz einfach. „Es handelt sich um eine leichte Umerziehungsmaßnahme“, sagt Lars Tepel vom Straßenverkehrsamt der Stadt Kassel. Er ist für die Baustelle an der Kreuzung Ludwig-Mond-Straße/Sternbergstraße/Heinrich-Heine-Straße/Schönfelder Straße zuständig. Man habe die Absperrung aufgestellt, um den Schleichverkehr durch die Ellerhofstraße einzudämmen. Die Anwohner dort hätten in den vergangenen Monaten darunter nämlich sehr gelitten.

Indem die Stadt jetzt verhindere, dass die Autofahrer links abbiegen könnten, gewöhnten sie sich wieder an die üblichen Wege. Schließlich sei es jetzt wieder möglich, nach links in den Zwehrener Weg und auf die Sternbergstraße abzubiegen, sagt Tepel. Am kommenden Montag, 8. August, soll die Absperrung wieder verschwinden. „Damit ist das Problem dann wohl erledigt“, sagt Tepel.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.