Schönfelder Straße ab Dienstag für die kommenden Monate gesperrt

Bauarbeiten rund um das Wehlheider Kreuz: Wir geben Umleitungstipps

Blick von der Awo-Wohnanlage auf die Schönfelder Straße: Die Spur bergauf Richtung Wilhelmshöher Allee wird ab Dienstag gesperrt. Ab dem Wehlheider Kreuz verlegen die Städtischen Werke Leitungen für Strom, Wasser und Gas. Foto:  Siemon

Kassel. Nach dem langen Feiertagswochenende wird es rund um das Wehlheider Kreuz noch enger als bisher. Wir geben Umleitungstipps.

Am Dienstag beginnen weitere Arbeiten an der Schönfelder Straße zwischen der Tischbeinstraße und der Wilhelmshöher Allee. Diese Verbindung ist deshalb in den nächsten Monaten gesperrt. Hier verlegen die Städtischen Werke neue Leitungen für Strom, Wasser und Gas. Vor den Sommerferien war hier bereits der Kanal erneuert worden.

Von der Kohlenstraße

Wer über die Druseltalstraße Richtung Wehlheiden fährt, kann über die Wittrockstraße zur Wilhelmshöher Allee fahren. Von der Kohlenstraße geht es am Wehlheider Kreuz ab Dienstag nur noch geradeaus Richtung Tischbeinstraße und Frankfurter Straße. Der Linksabbieger zur Schönfelder Straße ist gesperrt. Weil auch auf der anderen Seite der Kreuzung gearbeitet wird, ist zudem der Rechtsabbieger zur Ludwig-Mond-Straße gesperrt. Diese Sperrung dauert voraussichtlich zwei Wochen. „Wir müssen das leider machen weil größere Fahrzeuge zu wenig Platz in der Kurve hätten“, sagt Jörg Schüssler vom städtischen Straßenverkehrsamt.

Von der Willi-Allee

Aus Richtung Wilhelmshöher Allee kann man weiterhin über die Schönfelder Straße fahren. Für den Geradeausverkehr ist die Verbindung bis zur Ludwig-Mond-Straße und zum Auestadion frei. Vor dem Wehlheider Kreuz muss man sich allerdings frühzeitig einordnen. Die rechte Spur ist während der Bauphase nur für Rechtsabbieger nutzbar.

Ab Tischbeinstraße

Zwischen der Tanzschule und der Einfahrt zum Kirchweg werden ebenfalls Leitungen verlegt. Deshalb gibt es aus Richtung Tischbeinstraße ab Dienstag nur eine Fahrspur. Die Rückstaus vor der Ampel werden sich dadurch verlängern. „Der Schleichverkehr von der Ludwig-Mond-Straße durch das Auefeld lohnt sich jetzt noch weniger“, sagt Jörg Schüssler. Er empfiehlt die ausgeschilderte Umleitung über die Frankfurter Straße.

Ab Auestadion

In der Verlängerung der Ludwig-Mond-Straße wird weiter an der Schönfelder Straße gearbeitet. Ab dem Zwehrener Weg ist die Verbindung Richtung Wehlheider Kreuz gesperrt.

Daran ändert sich bis zum Frühjahr 2017 nichts. Bis dahin sollen alle Arbeiten in Wehlheiden abgeschlossen sein. Im Kreuzungsbereich zur Sternbergstraße ist eine Ampel geplant. Die soll dazu beitragen, dass der frühere Unfallschwerpunkt für Fußgänger, Autofahrer und Radfahrer sicherer wird.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.