Junge warf gestohlenes Rad in die Fulda

Kassel. Weil das Fahrrad, das er gestohlen hatte, nichts taugte, warf er es kurzerhand in die Fulda: Ein 14-Jähriger aus Kassel wurde dabei allerdings von einem Bootsfahrer beobachtet und wenig später von der Polizei gefasst.

Der Freizeitkapitän hatte gegen 10.50 Uhr am Freitag die Polizei gerufen. Er hatte beobachtet, wie unweit des Klärwerks im Wesetor ein Jugendlicher ein Fahrrad in den Fluss warf und davonlief. Dank der Beschreibung des Zeugen fasste eine Streife wenig später den 14-Jährigen im Bereich des Fuldaufers, berichtet Polizeisprecher Matthias Mänz.

In seiner Vernehmung gab der Schüler zu, das Rad kurz zuvor in Wolfsanger gestohlen zu haben. Er habe mit Freunden Radfahren wollen, sein eigenes Fahrrad sei jedoch kaputt. Da habe er sich an ein pinkes Fahrrad erinnert, das ohne Schloss an der Konrad-Station an der Fuldatalstraße abgestellt war. Weit kam er damit jedoch nicht: Da das Rad einen platten Reifen hatte und sich auch nicht aufpumpen ließ, habe es wenig später im Bereich des Franzgrabens in ein Gebüsch am Ufer geworfen, schilderte der Junge gegenüber der Polizei.

Der 14-Jährige muss sich nun wegen Diebstahls und wegen Verstoß gegen das Waffengesetz verantworten. Bei seiner Durchsuchung hatten die Polizisten auch ein verbotenes Springmesser gefunden. Die Ermittler bitten den rechtmäßigen Eigentümer des pinken, 24-Zoll-Kinderfahrrads, Marke Ragazzi, sich zu melden. 

Hinweise: Tel. 0561/9100.

Rubriklistenbild: © dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.