Beim Griff nach den Brötchen

Trickdiebin bestiehlt 85-Jährige beim Bäcker 

Kassel. Ein dreister Diebstahl hat sich am Donnerstag in einem Einkaufsmarkt an der Fuldatalstraße in Kassel ereignet.

Einer 85-Jährigen aus Kassel wurde dabei die Tasche vom Rollator gestohlen. Eine Frau hatte sich über die Gehhilfe gebeugt und dabei offenbar die um den Griff gehängte Handtasche gestohlen.

Nach Angaben von Polizeisprecher Matthias Mänz war es gegen 9.45 Uhr in dem Discounter nahe der Gleiwitzer Straße zu dem Trickdiebstahl gekommen. Das Opfer bemerkte erst 20 Minuten später an der Kasse das Fehlen ihrer lilafarbenen Handtasche.

Dort erinnerte sich die Frau aber gleich an einen verdächtigen Vorfall an der Theke für Backwaren. Dort habe sich eine unbekannte Frau auffällig über ihren Rollator gebeugt, um angeblich Brötchen aus der Auslage zu nehmen. Die Dame habe sich anschließend noch sehr freundlich für ihr Verhalten entschuldigt, weshalb das Opfer dem Vorfall zunächst keine weitere Beachtung schenkte. Die 85-Jährige registrierte auch, dass die Frau in Begleitung eines Mannes war.

Zum Aussehen der beiden Tatverdächtigen gab das Opfer folgende Beschreibung ab: Die Frau soll etwa 25 bis 30 Jahre alt und 1,60 bis 1,65 Meter groß gewesen sein. Sie hatte ihre schwarzen Haare zum Dutt gebunden, trug schwarze Kleidung und soll kein mitteleuropäisches Erscheinungsbild haben. Der mutmaßliche Komplize soll im gleichen Alter und ebenfalls nur 1,60 bis 1,65 Meter groß gewesen sein. Auch er trug schwarze Kleidung, hatte kurze schwarze Haare und soll kein mitteleuropäisches Äußeres haben.

Im Mülleimer gefunden

Eine Streife des Reviers Nord brachte die 85-Jährige anschließend nach Hause. An ihrer Anschrift traf zeitgleich der Mitarbeiter einer Reinigungsfirma ein, der angab, die Handtasche der Frau mitsamt Ausweispapieren gegen 10.35 Uhr beim Leeren eines Mülleimers an der Straßenbahnendhaltestelle „Wolfsanger“ gefunden zu haben.

Wie das Opfer feststellte, befanden sich bis auf 90 Euro noch alle Gegenstände in ihrer Tasche.

Hinweise an die Polizei unter Tel. 05 61/9100.

Rubriklistenbild: © dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.