Überfall auf Tankstelle scheiterte: Räuber lief vor Glastür

Kassel. Zwei Unbekannte versuchten offenbar in der Nacht zum 31. Dezember 2015 eine Tankstelle an der Ysenburgstraße zu überfallen.

Dabei lief einer der Täter gegen die bereits geschlossene Schiebetür und beide flüchteten in Richtung Hafenbrücke.

Der Mitarbeiter der Tankstelle hatte gegen 23:15 Uhr einen lauten Knall gehört und anschließend zwei vermummte Personen in RichtungHafenbrücke flüchten sehen. Daraufhin rief er die Polizei. Wie die Ermittler bei Auswertung der Bilder einer Überwachungskamera feststellte, hatten sich zwei männliche Personen aus Richtung Hafenbrücke der Tankstelle genähert. Beide waren mit Schals vor den Gesichtern vermummt und versuchten in die Tankstelle zu stürmen. Der erste Täter prallte jedoch gegen die bereits geschlossene Glastür, woraufhin beide sofort in Richtung Hafenbrücke flüchteten. Die Beamten gehen davon aus, dass die beiden vermummten Männer die Tankstelle überfallen wollten.

Der erste Täter war etwa 175 cm groß und hatte eine schlanke Statur. Er war mit weißen Turnschuhen, einer dunklen Hose und schwarzer Jacke bekleidet. Er trug eine rote Wollmütze und hatte einen weißen Schal ins Gesicht gezogen. Sein Komplize war ebenfalls 175 cm groß, aber von etwas kräftigerer Statur. Er trug eine dunkle Hose, eine schwarze Jacke mit weißem Reißverschluss und hatte eine Kapuze auf dem Kopf.

Hinweise an die Polizei unter Telefon 05 61/ 91 00.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.