Betrunkene verletzten drei Passanten

Nach Prügelei im Wesertor: Zwei junge Schläger in Gewahrsam

Kassel. Für zwei junge Männer (20 und 21) endete die Nacht zum Mittwoch im Polizeigewahrsam. Die beiden Männer hatten in der Schäfergasse offenbar grundlos auf drei Personen eingeschlagen und -getreten und diese verletzt.

Nach kurzer Fahndung nahm die Polizei die Schläger fest.

Nach Angaben von Polizeisprecher Matthias Mänz waren die beiden Betrunkenen den drei späteren Opfern bereits an der Kreuzung „Am Stern“ durch lautes Herumgrölen aufgefallen.

In der Schäfergasse im Wesertor griffen beide dann offenbar grundlos die Dreiergruppe an, schlugen und traten auf diese ein. Selbst als eines der Opfer, ein 27-jähriger Kasseler, fiel, sollen die Täter ihm noch mehrfach gegen den Kopf getreten haben. Die Opfer retteten sich anschließend in die Müllergasse und alarmierten die Polizei. Die drei Opfer wurden in ein Krankenhaus gebracht.

Mehreren Streifen des Polizeireviers Mitte gelang es bei Fahndung zwei Personen in einem Imbiss an der Unteren Königsstraße festzustellen, auf welche die Täterbeschreibung zutraf. Beide Männer wurden festgenommen. Später habe sich dann der Verdacht erhärtet, dass es sich bei den Festgenommenen um die beiden gesuchten Schläger handelte. Da Atemalkoholtests bei beiden gut 2 Promille ergaben, brachten die Beamten sie auf das Revier und ließen von einem Arzt Blutproben nehmen.

„Die polizeilich bislang nicht bekannten Männer verhielten sich auch gegenüber den Beamten weiterhin aggressiv, sodass sie im Anschluss ihren Rausch im Polizeigewahrsam ausschlafen mussten“, so Mänz. Beide Männer müssen sich nun wegen gefährlicher Körperverletzung verantworten.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.