45-Jährige alkoholisiert

Widerstand bei der Festnahme: Betrunkene Fahrerin flüchtete nach Unfall

Unterneustadt. Eine 45-jährige Autofahrerin hat unter Alkoholeinfluss am Mittwochmorgen einen Unfall auf dem Tankstellengelände in Nähe des Großen Kreisels in der Unterneustadt verursacht.

Nachdem der andere Unfallbeteiligte die Polizei rufen wollte, flüchtete die Frau zu Fuß von der Unfallstelle.

Nach Angaben von Polizeisprecher Torsten Werner stand ein 37-jähriger Fahrer aus Espenau mit seinem Renault gegen 5.30 Uhr an der Ausfahrt des Tankstellengeländes an der Leipziger Straße. Plötzlich krachte es. Eine 45-jährige Autofahrerin aus Vellmar sei mit ihrem Wagen auf das Autoheck des 37-Jährigen aufgefahren.

Nachdem beide ihre Autos verlassen hatten, um über den Vorfall zu sprechen, habe der 37-Jährige Alkoholgeruch bei der 45-Jährigen bemerkt. Er verständigte sofort die Polizei. Als die Frau dies mitbekam, lief sie stadtauswärts in Richtung Großer Kreisel davon, wo sie aber kurze Zeit später von der Streife erwischt wurde. Die Frau habe die Autoschlüssel und Fahrzeugpapiere ihres Wagens in der Hand gehabt. Bei der Festnahme habe sich die 45-Jährige gegen die Beamten gewehrt. Da auch ihnen der heftige Alkoholgeruch entgegenschlug, nahmen sie die Frau mit auf die Dienststelle, wo ein Arzt eine Blutprobe entnahm.

Die Frau muss sich nun wegen Verkehrsunfallflucht im Zusammenhang mit Trunkenheit am Steuer verantworten. 

Rubriklistenbild: © dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.