Wintershall spendet 15.000 Euro für Schülerforschungszentrum

+
Forschergeist: Thilo Wieland (vorne) vom Vorstand der Wintershall Holding überzeugt sich davon, dass die Spende für das SFN gut angelegt ist. Im Rahmen des Mint-Schülerkongresses erklären ihm Joris Gilfert (links) und Luca Geister wie sie am neu angeschafften Elektronenmikroskop arbeiten. Außerdem auf dem Foto SFN-Leiter Klaus-Peter Haupt (hinten).

Kassel. Wintershall hat dem Schülerforschungszentrum Nordhessen (SFN) 15.000 Euro gespendet. Damit wird der zurzeit stattfindende Mint-Schülerkongress mit 10.000 Euro unterstützt.

Außerdem werden 5000 Euro für die Anschaffung eines Elektronenmikroskops beigesteuert. Es ist bereits von den Schülern in Betrieb genommen worden.

Thilo Wieland, Vorstandsmitglied der Wintershall Holding kann seine Begeisterung nicht verhehlen: Junge Forscher des Schülerforschungszentrums Nordhessen (SFN) führen ihn durch das Haus an der Parkstraße und zeigen und erklären, woran sie gerade forschen und tüfteln. So manches Projekt wird später mit Sicherheit wieder Preise beim Wettbewerb „Jugend forscht“ einheimsen.

Schüler forschen (v.l.): Tom Knecht (16), David Liedtke (15) und Philipp Lehmann (16), Georg-Christoph-Lichtenberg-Schule, zeigen das physikalische Experiment, den Millikan-Versuch.

„Wissen ist der wichtigste Rohstoff in unserem Land“, sagt Wieland, der bei Wintershall für den Bereich Russland, Südamerika und Nordafrika verantwortlich ist. Man könne nicht früh genug damit beginnen, interessierte Forscher zu unterstützen. Deshalb fördere Wintershall als technologieorientiertes Unternehmen auch gerne die jungen Wissensdurstigen im SFN. Mit 10.000 Euro sponsert Wintershall den Mint-Schülerkongress, an dem noch bis Donnerstag insgesamt 1300 Schüler aus Nordhessen teilnehmen. An drei Tagen haben die Schüler die Möglichkeit, Workshops, Vorträge und Ausstellungen rund um Mathe, Informatik, Naturwissenschaften und Technik, abgekürzt Mint, zu besuchen.

Mitveranstalter des Kongresses, der zum siebten Mal stattfindet, sind neben dem SFN die benachbarte Albert-Schweitzer-Schule sowie die bei der Uni Kassel angebundene Kooperation „Science for people“. 3000 Euro Unterstützung erhielten die Veranstalter von „Hessen schafft Wissen“ vom Hessischen Wirtschaftsministerium. Wintershall hat darüberhinaus 5000 Euro dazu beigesteuert, damit sich das SFN ein stärkeres Elektronenmikroskop anschaffen kann. Thilo Wieland ließ sich gestern, angeleitet von Schülern, von 2000fach vergrößerten Fliegenaugen und Vielem mehr faszinieren.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.