Drei Männer schlugen und traten das Opfer

Zoff auf Partymeile: 21-Jähriger vor dem Club 22 verletzt

Kassel. Ein 21-jähriger Mann aus Kassel ist am frühen Sonntagmorgen bei einem Streit vor dem Club 22 an der Friedrich-Ebert-Straße verletzt worden.

Nach Angaben von Polizeisprecher Torsten Werner sollen drei Männer den 21-Jährigen auf der Partymeile zwischen Goethestraße und Westendstraße angegriffen habe.

Die Täter hätten das Opfer geschlagen und es gegen den Kopf getreten, als es bereits am Boden gelegen habe. Anschließend seien die Angreifer in die Westendstraße geflüchtet Der 21-Jährige wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Mitarbeiter des Clubs alarmierten gegen 4.30 Uhr die Leitstelle der Polizei. Sie berichteten, dass drei Männer, dem Aussehen nach möglicherweise Nordafrikaner, den jungen Mann verletzt haben. Die Täter seien bereits geflüchtet. Mehrere Funkstreifen beteiligten an der Suche nach den drei Tätern, die aber ohne Erfolg verlief. Laut Polizei war der 21-Jährige mit den drei Männern wegen eines Taxis in Streit geraten.

Die drei Männer sollen zur Tatzeit alle drei dunkel gekleidet gewesen sein. Einer der Männer soll auffallend lange Haare, die zum Zopf gebunden waren, gehabt haben.

Die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung werden beim Polizeirevier Mitte geführt. Zeugenhinweise werden unter Tel. 05 61/9100 bei der Kasseler Polizei erbeten.

Rubriklistenbild: © dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.