Eltern kritisieren Konzept

Zuckerfreier Vormittag in Kitas: Bananen auf dem Index

Kassel. Kinder essen zu zuckerhaltig und kauen zu wenig: Aufgrund von Studienergebnissen hat das städtische Jugendamt in Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsamt Region Kassel einen „zuckerfreien Vormittag“ ins Leben gerufen.

In den 33 städtischen Kindertagesstätten haben seit rund zwei Jahren Nutellabrot und Milchschnitte als Frühstück ausgedient.

Doch an dem Konzept äußern Eltern jetzt Kritik. Und zwar deshalb, weil auch Bananen auf dem Index stehen.

Gegen den „zuckerfreien Vormittag“ gebe es nichts einzuwenden, sagt Sebastian Dilaß, dessen Sohn seit Oktober die Kindertagesstätte Jungfernkopf besucht. „Etwas später hieß es, es sei unerwünscht, dass die Eltern den Kindern Obst zum Frühstück mitgeben - es sei zuckerhaltig und somit schädlich.“ Sein dreijähriger Sohn habe sein Obst wieder mit nach Hause nehmen müssen. Sowohl Jugendamtsleiterin Judith Osterbrink als auch die Leiterin der Kita Jungfernkopf, Inge Volkmann, weisen den Vorwurf des generellen Obstverbots zurück. Ein solches sei nie kommuniziert worden. „Das wäre doch absurd“, sagt Volkmann. Die Einschränkung gelte allein für Bananen - und dies weniger aufgrund des Fruchtzuckergehalts.

„Die Banane wird nicht gekaut“, erläutert Osterbrink. Weil Untersuchungen aufgezeigt hätten, dass fehlendes Kauen die Sprachentwicklung beeinträchtige, habe man die Eltern gebeten, ihren Kindern keine Bananen zum Frühstück mitzugeben. Sebastian Dilaß sieht darin einen Eingriff in das Elternrecht: „Mir geht es weniger um die Banane, mich stört das Dirigistische.“ Jugendamtsleiterin Judith Osterbrink stellt indes klar, dass man keine generelle Vorschriften mache, da man ja kein Sorgerecht habe. Man könne Eltern aber bitten, das pädagogische Konzept einer Einrichtung, für die sie sich ja entschieden haben, mitzutragen.

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.