Zwei Verletzte bei Brand eines Hauses an der Meißnerstraße

Kassel. Bei einem Zimmerbrand an der Meißnerstraße im Kasseler Stadtteil Helleböhn sind in der Nacht zu Donnerstag zwei Menschen verletzt worden.

Wie die Feuerwehr am Morgen mitteilte, wurde sie gegen 4.50 Uhr alarmiert. Als die ersten Einsatzkräfte das Haus betraten, kamen ihnen bereits die Mieter der betroffenen Wohnung mit rußgeschwärzten Gesichtern entgegen. Die beiden verletzten Personen wurden sofort vom ebenfalls alamierten Notarzt behandelt.

Artikel aktualisiert um 13.30 Uhr.

Die beiden Bewohner, eine 37-jährige Frau und ein 28-jähriger Mann wurden nach der Erstversorgung mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung und Verbrennungen in ein Kasseler Krankenhaus gebracht. Sie konnten die Klinik aber bereits wieder verlassen, teilte die Polizei am MIttag mit.

Die Feuerwehr löschte unter Atemschutz den Brand in der Wohnung im zweiten Obergeschoss des Mehrfamilienhauses. Der vorgehende Trupp fand dort einen brennenden Fernseher und Mobiliar. Die Retter löschte das Feuer zügig und lüftete anschließend Wohnung und Treppenhaus. Der Einsatz dauerte laut Feuerwehr eine Stunde.

Die Ermittlungen zur Brandursache haben die Kasseler Kripobeamten des für Brände zuständigen Kommissariats K 11 übernommen. Nach Besichtigung des Brandortes und der Befragung der beiden Mieter gehen die Brandermittler von einem technischen Defekt in einem Fernsehgerät aus. Die 37-Jährige und der 28-Jährige waren nach eigenen Angaben am Abend beim Fernsehschauen im Wohnzimmer eingeschlafen. Zum Glück erwachte die 37-Jährige rechtzeitig und bemerkte das Feuer. Sie alarmierte daraufhin die Feuerwehr und informierte die Hausbewohner.

Andere Personen des aus 16 Wohnpartien bestehenden Mehrfamilienhauses, unter anderem auch der 4-jährige Sohn der 37-Jährigen, der die Nacht bei der Großmutter im gleichen Haus verbracht hatte, wurden laut Polizei nicht verletzt.

Der Schaden beläuft sich nach ersten Angaben auf etwa 15.000 Euro. (mak)

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.