Eröffnung

Museum über Luthers Kindheit

+
Alles rund um die Kindheit von Martin Luther ist seit Samstag im neuen Museum in seiner Heimatstadt Mansfeld im Südharz zu erfahren.

Mansfeld - Alles rund um die Kindheit von Martin Luther ist seit Samstag im neuen Museum in seiner Heimatstadt Mansfeld im Südharz zu erfahren.

Der Komplex aus Neubau und Elternhaus gilt als das weltweit erste Haus, das sich speziell den frühen Lebensjahren (1483-1546) des Theologen widmet. Wie ein Sprecher der Stiftung Luthergedenkstätten in Sachsen-Anhalt sagte, strömten am Samstag Hunderte von Besuchern in das Museum. Auf 600 Quadratmetern zeigt die Dauerschau unter dem Motto „Ich bin ein Mansfeldisch Kind“ rund 230 Objekte. Teils multimedial wird das Leben und der Alltag der Familie Luther im Mittelalter erzählt.

dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.