Nacktbilder von Marilyn Monroe und Uschi Obermaier

+
Das Fotomodell Uschi Obermaier posiert "oben ohne" unter freiem Himmel (Archivfoto von 1970).

Hamburg - Unter dem Titel “Nude Visions, 150 Jahre Körperbilder in der Fotografie“ zeigt das Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg von Freitag an bis zum 25. April auch Nacktfotos von Prominenten.

Zu sehen sind Sexsymbole wie Marilyn Monroe, nackt porträtiert 1962 von Bert Stern, und Uschi Obermaier, die Guido Mangold 1968 als Badenixe in Kamerun in Szene setzte. Ein Männerakt von Hermann Stamm ist dem 2004 gestorbenen Modefotografen Helmut Newton gewidmet.

Die Ausstellung zeigt insgesamt 220 Original-Abzüge aus der Sammlung Fotografie des Münchner Stadtmuseums - von Fotografien des 19. Jahrhunderts über surrealistische Experimente bis hin zur aktuellen Mode- und Lifestyle-Fotografie.

dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.