Paul McCartney bald in Computerspiel zu hören

+
Paul McCartney schreibt die Musik für ein Computer-Game.

Hamburg - Paul McCartney erobert eine neue Branche. Der Ex-Beatle komponiert die Musik für ein Computerspiel. Damit möchte er besonders eine Zielgruppe erreichen.

Ex-Beatle Paul McCartney schreibt derzeit die Musik für ein Computerspiel. “Ich wurde gefragt, ob ich mir so was vorstellen könnte, und fand es spannend“, sagte der Musiker der Wochenzeitung Die Zeit. “Außerdem ist das ein faszinierender Markt. Ein neues Computerspiel verkauft sich ja viel besser als eine neue CD.“

Forbes-Liste: Das sind die einflussreichsten Promis

Fotos

Der 69-Jährige hofft, damit eine andere Zielgruppe erreichen zu können: “Wahrscheinlich werden auf diese Weise viele junge Menschen zum ersten Mal meine Musik bei einem Computerspiel hören.“ Mit dem Komponieren habe er “tatsächliche Arbeit“. “Valentine“, ein Stück auf seinem neuen Album, sei ihm dagegen regelrecht zugeflogen.

ap

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.