Liebe auf den zweiten Blick

Was der "Bachelor" bei RTL gelernt hat

+

Rust - Der Jurist Jan Kralitschka will in der RTL-Kuppelshow „Der Bachelor“ seine Herzdame finden. Eines hat er durch die Fernsehsendung jetzt schon gelernt: sein Liebesrezept.

„Ich habe gelernt, offener zu sein. Und mich auch auf Menschen einzulassen, die mich auf den ersten Blick vielleicht nicht so sehr interessieren“, sagte der 36-Jährige im Europa-Park in Rust bei Freiburg der Nachrichtenagentur dpa. Davon profitiere er nun auch im Privatleben. Er entscheide sich nicht mehr beim ersten Eindruck.

„Es gab in der Sendung Frauen, die mich auf den zweiten Blick und beim näheren Kennenlernen tief beeindruckt und begeistert haben“, sagte Kralitschka. „Wäre ich meinem ersten Eindruck gefolgt, so wie ich das früher getan habe, hätte ich wirklich etwas verpasst.“ Dies beherzige er nun auch im Alltag.

Der in Bad Honnef bei Bonn lebende Kralitschka ist Rechtsanwalt und Model. Als „Der Bachelor“ wählt er aus 20 Frauen seine Favoritin. Die Sendung, die am vergangenen Mittwoch 5,11 Millionen Zuschauer (16,0 Prozent Marktanteil) erreichte, läuft noch bis zum 20. Februar jeden Mittwoch um 21.15 Uhr.

dpa

"Der Bachelor": Wen würden Sie wählen? Bikini-Fotos aller Kandidatinnen

"Der Bachelor": Wen würden Sie wählen? Bikini-Fotos aller Kandidatinnen

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.