Für 3,4 Millionen Dollar versteigert

Bieterkampf um Klavier aus "Casablanca"

+
Im Jahr 2012 wurde das zweite Piano aus dem Film versteigert.

New York - Nach einem erbitterten Bieterkampf ist das Klavier aus dem Kultfilm „Casablanca“ in New York für 3,4 Millionen Dollar (2,7 Millionen Euro) versteigert worden.

Wer es kaufte, teilte das Auktionshaus Bonhams am Montag (Ortszeit) nicht mit. In dem Filmklassiker von 1942 mit Humphrey Bogar und Ingrid Bergmann in den Hauptrollen spielt Dooley Wilson an dem kleinen Klavier „As Time Goes By“. Erst vor zwei Jahren wurde schon einmal ein Klavier aus „Casablanca“ versteigert. Damals brachte das Instrument bei Sotheby's, auch in New York, aber nur 602 500 Dollar. Tatsächlich wurden beim Dreh zwei Klaviere benutzt.

Bonhams beteuert, dass ihres das sei, das am meisten im Film benutzt wurde - inklusive der „Spiel es noch einmal, Sam“-Schlüsselszene.

dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.