Angelina Jolie

Ihre deutsche Stimme sagt jetzt die Tagesschau an

+
Angelina Jolie.

Hamburg - Von diesem Samstag an wird Claudia Urbschat-Mengues (43), die deutsche Synchronstimme von US-Star Angelina Jolie, die neue Ansage für die 20-Uhr-Ausgabe sprechen.

So sieht Angelina Jolies deutsche Stimme aus: Claudia Urbschat-Mingues.

Prominente Verstärkung für die „Tagesschau“: Von diesem Samstag an wird Claudia Urbschat-Mingues (43), die deutsche Synchronstimme von US-Star Angelina Jolie, die neue Ansage für die 20-Uhr-Ausgabe sprechen. Die Entscheidung über die Auswahl der Stimme sei im Leitungsteam von ARD-aktuell gefallen, das zur Hälfte aus Frauen bestehe, teilte ARD-aktuell-Chefredakteur Kai Gniffke der Nachrichtenagentur dpa am Freitag auf Anfrage mit und bestätigte damit eine Meldung des Nachrichtenmagazins „Focus“.

Urbschat-Mingues wird den berühmten Satz „Hier ist das Erste Deutsche Fernsehen mit der Tagesschau“ aus dem Off aufsagen, bevor Chefsprecher Jan Hofer auftritt. Die „Tagesschau“, Deutschlands älteste TV-Nachrichtensendung, wird sich von diesem Samstag an mit neuer Technik, neuem Studio und neuer Fanfare präsentieren. Kostenpunkt: rund 24 Millionen Euro.

Das Tagesschau-Studio im Laufe der Jahrzehnte

Das Tagesschau-Studio im Laufe der Jahrzehnte

So sieht das neue "Tagesschau"-Studio aus

dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.