Ehemaliger "Bild"-Chefredakteur

Kai Diekmann als Leiche im "Tatort"

+
Am Donnerstag war bekanntgeworden, dass Diekmann nach knapp 15 Jahren die „Bild“-Chefredaktion abgibt.

Hamburg - Der "Tatort" ist Kult in Deutschland. Kai Diekmann, Herausgeber der „Bild“-Gruppe, wird demnächst in einem „Tatort“ des NDR als Leiche zu sehen sein.

In der Folge „Spielverderber“ am 10. Januar liegt Diekmann (51) als Statist in der Pathologie, wie eine Sprecherin des Norddeutschen Rundfunks (NDR) am Freitag in Hamburg sagte. Sie bestätigte damit eine Meldung des „Handelsblatts“. Die ermittelnde Kommissarin ist Charlotte Lindholm, gespielt von Maria Furtwängler (49), Ehefrau von Verleger Hubert Burda. Diekmann mimt in der Folge nicht das Mordopfer, dem die Ermittlungen gelten, sondern nur eine zufällige Pathologie-Leiche.

Am Donnerstag war bekanntgeworden, dass Diekmann nach knapp 15 Jahren die „Bild“-Chefredaktion abgeben und vom 1. Januar an in seiner Rolle als Herausgeber der „Bild“-Gruppe die Führung der Chefredakteure übernehmen wird. Nachfolgerin bei der gedruckten Ausgabe von „Bild“ wird Tanit Koch (38).

dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.