"Lasst mich wieder rein!"

Wahnsinn! Wendler will zurück in den Dschungel

+
Zuerst machte er einen Rückzieher, jetzt will er zurück: Michael Wendler. Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de

Sydney - Gerade erst ließ er seine Mitstreiter alleine im Dschungelcamp zurück. Jetzt hat es sich Michael Wendler wieder anders überlegt: Der Sänger will zurück in den Busch.

Das wäre der Hammer: Michael Wendler will zurück in den australischen Dschungel! In der Sendung am Dienstagabend sagte der Sänger in einem Einspieler: "Es wird höchste Zeit, dass ich wieder rein darf." Dann konnte er sich den Spruch nicht verkneifen: "Ich bin ein Star, lasst mich wieder rein!"

Warum nun der Sinneswendler? Aus vertraglichen Gründen müsse Wendler sowieso bis zum 4. Februar in Australien bleiben, erklärte sein Manager dem Boulevardblatt. Bedeutet: Der Sänger kann nicht einfach nach Deutschland fliegen und dort in dieser Zeit Termine wahrnehmen.

Wie die Bild erfahren haben will, befindet sich der Sänger tatsächlich in Verhandlungen mit RTL. Michael Wendlers Vater ist der Hickhack seines Sohnes mehr als nur peinlich. "Jetzt ist er total bekloppt", äußerte er sich. "Hat er doch Angst, dass ihn alle fallen lassen?"

Hier alle aktuellen Nachrichten zum Dschungelcamp

Die RTL-Regeln schließen eine Rückkehr ins Camp übrigens bisher aus. Doch vielleicht werden für den Schlagersänger ja einfach neue aufgestellt.

mm

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.