Das war Tag 6

Dschungelcamp 2016: Helena verweigert - Sophia brütet

+
Sophia Wollersheim tobt sich mit ihren dicken Eiern aus.

Sydney - Nachdem Helena Fürst nun schon zum sechsten Mal zur Prüfung antreten soll, weigert sie sich. Sophia und Jürgen haben es bei der Schatzsuche mit ganz dicken Eiern zu tun.

Nachdem sich Helena Fürst - mittlerweile auch unter dem liebevollen Spitznamen "HEULena" bekannt - fünf Tage in Folge durch die ekligsten Dschungelprüfungen kämpfen musste, hat sie jetzt anscheinend der Mut verlassen: Als sie an Tag 6 erneut zur Prüfung antreten soll, lässt sie sich zunächst alles ganz genau erklären - und lehnt dann ab. Eine echte Überraschung auch für die beiden Moderatoren Sonja Zietlow und Daniel Hartwich.

Bei der Prüfung mit dem Titel: "Das Dschungellabor" hätte die Fürst als Versuchskaninchen herhalten und innerhalb von zehn Minuten durch sechs Räume kriechen sollen. Tierische Bewohner und schleimige Substanzen sehr wahrscheinlich inklusive.

Dschungelcamp 2016: Helena macht's nicht nochmal

Zuerst zögert "HEULena": "Es hört sich ziemlich krass wieder an. Im Hellen durch alle Räume gehen, ziemlich dreckig und dann fliegen wieder diese Viecher – von oben auf den Kopf. Da habe ich echt ein Trauma abbekommen, hier." Aus Angst, erneut ein Trauma "abzubekommen", wie sie selbst so schön sagt, lehnt Helena dann endgültig ab.

Die Moderatoren lachen sich schon ins Fäustchen und erwarten große Aufregung von Seiten der Camp-Bewohner, wenn die TV-Anwältin mit leeren Händen zurück kommt. Aber Fehlanzeige: Allen voran Camp-Mami Brigitte Nielsen, mit der sich Helena bereits nach der Nominierung beraten hatte, reagiert mit Verständnis auf die Verweigerung. Niemand nimmt Helena die fehlenden Essens-Rationen krumm. Ein abgekartetes Spiel? Wer weiß.

Nach gemeinsamer Prüfung mit Helena an Tag 5: Thorsten tritt nach

Was Helena in den aufregenden Minuten nach ihrer Nominierung zur Prüfung nicht mitbekommen hat: Thorsten Legat hat nach ihrer gemeinsamen Prüfung, bei der er und Helena von Schweine-Anus bis Rattenschwänze allerhand unappetitliches runterwürgten, nicht nur Gekröse sondern auch noch ordentlich Wut im Bauch. Hinter Helenas Rücken lässt er bei den anderen Bewohnern Dampf ab: "Was meinst du, was ich gestern von der gedemütigt wurde. Ich wäre hinter dem Geld her, sie fragt, bist du neidisch auf mich, weil ich hier im Fernsehen bin und du nicht." Ein echter Aufreger, denn im Grunde macht doch keiner der Dschungel-Bewohner nur wegen des Geldes mit - oder doch?

Bilder vom Dschungelcamp 2016 - "HEULena" weigert sich - Jürgen hat "Dicke Eier"

Bilder vom Dschungelcamp 2016 - "HEULena" weigert sich - Jürgen hat "Dicke Eier"

Thorsten jedenfalls wütet weiter gegen Helena Fürst: "Die hat doch nichts erreicht, die Furzfrau. Ich war 15 Jahre Bundesliga. Ich lass‘ Taten sprechen, mein ganzes Leben, aber demütigen lasse ich mich nicht." Thorsten ist den Tränen nahe. Die Truppe reagiert verständnisvoll und ist geschockt - das hätte wirklich niemand von Helena gedacht.

Kaum ist Helena von ihrer Besprechung mit Brigitte zurück, liest Jürgen ihr die Leviten. Die wohlgemeinte Kritik von Onkel Jürgen prallt allerdings an der Fernseh-Anwältin ab: "Das ist mir doch egal! Ich mache hier mein Ding!“, pampt sie zurück.

Am Ende der Sendung wird Helena allerdings wieder für die Dschungelprüfung nominiert. Die Zuschauer sind erbarmungslos. Und diesmal kann Helena nicht so einfach kneifen: Denn alle Bewohner werden dabei sein und zusehen.

Jürgen, Sophia und die dicken Eier

Im Gegensatz zu Helena zieht Jürgen die folgende Schatzsuche auch tatsächlich erfolgreich durch: Zusammen mit der drallen Blondine Sophia Wollersheim muss Jürgen sich der Härte-Prüfung "Dicke Eier" stellen. Anscheinend gibt es die auch außerhalb des Camps und der Reichweite von David Ortega.

Sophia Wollersheim und Jürgen Milski bei den dicken Eiern auf Schlüssel-Suche.

Zurück zu den Eiern: Um die drei Schlüssel für die Schatzkiste zu ergattern, müssen die beiden die Eier "ausbrüten" oder besser gesagt durch draufsetzen zum Platzen bringen. Ein glitschiges Vergnügen, bei dem nicht immer klar ist, was gerade Ei und was Sophias enorme Brüste sind.

So viel sei verraten: Die beiden haben nur Eier platzen lassen und alle Schlüssel abgeräumt. Die Frage, die die Camp-Bewohner dann gemeinsam lösen müssen, hat es allerdings in sich:

Wie viel Prozent der Männer und Frauen kommen beim Sex immer zum Orgasmus?
a.) Männer 80 Prozent und Frauen 33 Prozent
b.) Männer 95 Prozent und Frauen 12 Prozent

Nach kurzer Diskussion (Brigitte: "Wenn ich mit meinen Girlfriends über Sex spreche, haben immer alle Probleme mit Orgasmus!“ Jenny: "Ich auch".) entscheiden sich alle für Antwort B. Die ist allerdings falsch und bringt der Gruppe nur einen hübschen aber nutzlosen Gartenzwerg ein.

Dschungelcamp 2016: Ein Promi hat es wirklich nicht leicht

In großer Runde werden an Tag sechs die Probleme besprochen, die sich so ergeben, wenn man eben "berühmt" ist. Fast erinnert die Runde an eine Dschungel-Sonderausgabe der Anonymen Alkoholiker. Brigitte erinnert sich an ihren Alkoholaussetzer im Park vor einigen Jahren, die Paparazzi waren sofort zur Stelle. Jenny berichtet von ihrem Suff-Auftritt im Fernsehen: "Ich war ja auch betrunken in der Sendung und ich habe mich so geschämt!". Dann aber packt Rolf aus und stellt mit seinen Drogen-Erfahrungen den Alkoholismus der Damen in den Schatten: „Genau wie bei mir. Hab‘ auch gesoffen! Und dann habe ich von den Ärzten immer Morphium gekriegt." Heroin, Tabletten und Alkohol - Gesund hat Rolf noch nie gelebt. Gerüchteweise soll er mehr als 70 Entzugskuren hinter sich haben.

Dschungelcamp 2016: Alle Infos im Dschungelcamp-Ressort

Wer ist 2016 im Dschungelcamp dabei? Hier sehen Sie alle IBES-Kandidaten auf einen Blick. Sie wollen immer über "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" informiert sein? Dann sind Sie in unserem Dschungelcamp-Ressort bei tz.de genau richtig. Hier geht's zum Themenspecial von RTL.

vf

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.