Jauch verzweifelt an frecher Kandidatin

+
Martina Gallegos mit Günther Jauch bei "Wer wird Millionär?".

Köln - Moderatoren brauchen manchmal Nerven wie Drahtseile: Am Montag bombardierte eine "Wer wird Millionär?"-Kandidatin Showmaster Jauch mit frechen Sprüchen und außergewöhnlichen Themen.

Das Leben als TV-Moderator kann lustig, aber auch ziemlich nervenaufreibend sein. Das bekam "Wer wird Millionär?"-Moderator Günther Jauch besonders am Montagabend zu spüren: Abiturientin Martina B. Gallegos brachte Jauch mit Sexthemen, langen Ratespielchen und frechen Antworten fast an den Rand der Verzweiflung. Sichtbar genervt kündigte er die Werbepause an: "Normalerweise würde ich sagen, wir sind gleich wieder da. Jetzt sage ich :Vielleicht!"

Das sind die beliebtesten Showmaster

Das sind die beliebtesten Showmaster

Schon zu Beginn der Show wurde eines klar: An Schlagfertigkeit mangelt es der Nottulnerin jedenfalls nicht. Als Jauch verwundert auf ihren Doppelnamen reagierte und nachhakte, konterte sie frech: "Eigentlich habe ich noch einen Vornamen, aber der passte wohl nicht auf ihre Moderationskarte!" Die Antwort auf die Frage nach ihrem Berufswunsch sorgte für Stirnrunzeln bei Jauch: Ein einjähriges Praktikum in der Sexualpädagogik soll es sein - bei der Arbeiterwohlfahrt. Interesse habe sie sowohl an Pädagogik, als auch an Sexualität.

So frech sie auch war, die Fragen der Sendung brachten Martina Gallegos doch ziemlich ins Straucheln. Mit minutenlangem Herumraten strapazierte sie Jauchs Geduld: Bei der 1000-Euro-Frage: "Was sollte auf Güterbahnhöfen und Flughäfen möglichst reibungslos vonstattengehen?", hatte die Abiturientin wohl vergessen, dass es einen Telefonjoker gibt. Nach langem Hin und Her hatte Jauch genug: "So, jetzt ist Schluss! Sie kriegen es alleine nicht hin." Mit Hilfe des Telefonjokers dann endlich die richtige Antwort: "D: Umschlag". Am Freitagabend geht es weiter und Martina darf sich an der 2000-Euro-Frage versuchen.

kf

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.