"Central Perk" zum 20. Geburtstag

"Friends"-Café öffnet in New York

+
Das "Central Perk" aus der Serie "Friends".

New York - Was für eine tolle Überraschung für die Fans der Serie: Zum 20. Geburtstag von "Friends" öffnet in New York das legendäre Café "Central Perk" seine Pforten.

Vor 20 Jahren startete mit der Comedy-Serie "Friends" eines der erfolgreichsten US-Fernsehprojekte aller Zeiten. Aus diesem Anlass öffnet das für Fans der Serie legendäre Café "Central Perk" vom 17. September bis 18. Oktober als Nachbau seine Pforten in New York. Das vom Serienproduzenten und einer Kaffeehaus-Kette finanzierte Café lockt dabei mit Gratisgetränken und dem orangenen Original-Sofa, auf dem die Serienstars zu lümmeln pflegten und das Leben diskutierten.

Neben Gewinnspielen wurde von den Betreibern auch das Erscheinen von James Michael Tyler in dem Café-Nachbau angekündigt. Tyler spielte bei "Friends" den hellblond gefärbten, etwas verschrobenen Café-Mitarbeiter Gunther. Auch eine Live-Darbietung des Lieds "Smelly Cat" von Serien-Star Phoebe (Lisa Kudrow) ist geplant. Die Serie mit Kudrow, Jennifer Aniston, Courteney Cox, Matt LeBlanc, David Schwimmer und Matthew Perry in den Hauptrollen lief von 1994 bis 2004 im US-Fernsehen. Die Show gewann zahlreiche Preise und machte die Hauptdarsteller weltberühmt.

AFP

Diese Promis könnten Doppelgänger sein

Diese Promis könnten Doppelgänger sein

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.