Autor versäumt Abgabetermin

Schlechte Nachrichten für "Game of Thrones"-Fans

+
"Game of Thrones"-Autor George R.R. Martin hat sich bei seinen Fans entschuldigt. 

Los Angeles - Sehnsüchtig warten die Fans der mega-erfolgreichen US-Fantasy-Saga "Game of Thrones" auf das neue Buch. Doch Autor George R.R. Martin hat die Abgabefrist sausen lassen. Das hat Folgen.

Die Fertigstellung des neusten Buches zu der Erfolgsserie "Game of Thrones" verzögert sich. "The Winds of Winter ist nicht fertig", schrieb der Autor George R.R. Martin in der Nacht zum Sonntag in seinem Blog an seine Fans. "Ihr seid enttäuscht und ihr seid nicht die einzigen. Meine Lektoren und Verleger sind enttäuscht, (der Fernsehsender) HBO ist enttäuscht, meine Agenten und ausländischen Verleger und Übersetzer sind enttäuscht... aber niemand könnte enttäuschter sein als ich."

Martin hatte gehofft, das Manuskript "Game of Thrones" bis zum Jahresende seinem Verlag übergeben zu können, damit die sechste Folge der weltweit erfolgreichen Fantasy-Saga "A Song of Ice and Fire" (Das Lied von Eis und Feuer) Anfang des neuen Jahres gedruckt werden könnte. Der Autor hatte bereits eine frühere Frist Ende Oktober verpasst. Nach Martins Angaben wird das Buch "höchstwahrscheinlich" nicht vor der Ausstrahlung der sechsten Staffel von "Game of Thrones" auf HBO im April veröffentlicht werden.

Die Fernsehserie beruht auf den Büchern Martins. Der Autor schloss nicht aus, dass die Serie dieses Jahr erstmals den Büchern voraus sein wird. "Über Jahre waren meine Leser den Zuschauern voraus. Dieses Jahr wird in Teilen das Gegenteil zutreffen. Wie ihr damit umgehen wollt... hey, das überlasse ich euch", schrieb Martin. Der Buchautor wollte sich nicht auf ein neues Veröffentlichungsdatum festlegen. "Fristen stressen mich nur", bekannte er.

Lesen Sie dazu auch: "Game Of Thrones": Fünfte Staffel läuft bald im Free-TV

"Game of Thrones": HBO veröffentlicht Teaser zu Staffel 6

afp

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.